Turnen
Hägendorfer Duo gewinnt im Geräteturnen Gold

Das Hägendorfer Geschwister-Duo Reto Kellerhals und Manuela Ritter holt an den Nordwestschweizer Meisterschaften (NWS) in Laufen den ersten Platz im Geräteturnen.

Jonas Burch
Drucken
Teilen
Reto Kellerhals (l.) und Manuela Ritter.

Reto Kellerhals (l.) und Manuela Ritter.

jbu

Mit dem Wort «perfekt» umschrieb Reto Kellerhals die Teamleistung nach dem glanzvollen Auftritt in der Sporthalle des Laufner Gymnasiums. Gleichzeitig fügt der 32-Jährige schmunzelnd an: «Wenn wir nach so einer Leistung nicht gewonnen hätten, dann hätten wir es wohl nie geschafft.» Da stimmt ihm auch seine Schwester und Turn-Partnerin Manuela Ritter zu. «Wir haben uns so lange und intensiv auf diesen Wettkampf vorbereitet. Umso grösser ist die Freude, dass alles so gekommen ist, wie erhofft.»

Turnen im Blut

Das Turnen liegt den beiden Sportlern vom STV Hägendorf im Blut. Von Kindesbeinen an war dieser Sport im Leben der Beiden allgegenwärtig. Seit gut vier Jahren sind sie nun als Team aktiv. Und das mit Erfolg. Wieso sich das Duo auch in sportlicher Hinsicht sofort verstand, liegt für Kellerhals auf der Hand: «Wir sind von unserem Wesen her gleich und kennen uns natürlich extrem gut. Deswegen schaffen wir es, so synchron zu turnen.» Für das Duo war der Sieg nach diversen zweiten Plätzen in den Vorjahren eine wahre Genugtuung. «An der NWS wollten wir einfach besser sein als im letzten Jahr. Und weil wir damals Zweite wurden, war diesmal der Fall klar», lächelt Kellerhals. Emotionaler sieht es die ältere Schwester: «Es hatte so viele gute Turn-Paare hier in Laufen. Da wir nicht mehr die Jüngsten sind, und uns trotzdem durchsetzen konnten, rechne ich uns hoch an.»

Auf Rang eins getanzt

Nebst dem Hägendorfer Erfolgs-Duo, tanzte auch der TV Welschenrohr in der Kategorie Team Aerobic-Paar und der STV Niederbuchsiten in der Kategorie Team Aerobic-Aktive zuoberst aufs Podest. Hinzu kommen noch sieben weitere Podestplätze mit Solothurner Beteiligung. Damit stellt man das beste Schlussergebnis aller Kantone.

Aktuelle Nachrichten