Fussball 2. Liga inter
Gruppeneinteilung ist raus: Hammergruppe für die Solothurner

Die Gruppeneinteilung der 2. Liga interregional ist definiert. Die vier Vertreter aus dem Kanton Solothurn, Aufsteiger Biberist, die bisherigen Dulliken und Olten sowie Erstliga-Absteiger Wangen figurieren dabei gemeinsam in der Gruppe 5.

Raphael Wermelinger
Drucken
Teilen
Szene aus dem Derby zwischen Dulliken und Olten aus der letzten Saison.

Szene aus dem Derby zwischen Dulliken und Olten aus der letzten Saison.

Remo Fröhlicher

Trotz des Abstiegs des FC Iliria und des FC Subingen wird es in der Saison 2017/18 in der 2. Liga inter wieder zu zwölf Solothurner Derbys kommen: Der FC Dulliken, der FC Olten sowie der FC Wangen (Absteiger aus der 1. Liga) und der FC Biberist (Aufsteiger aus der 2. Liga) wurden für die kommende Saison allesamt in die Gruppe 5 der 2. Liga inter eingeteilt.

Dulliken und Olten treffen auf einige bekannte Gegner: Dietikon, Rothrist, Wohlen II, Pajde, Schöftland, das Team Aargau U21 und die Blue Stars aus Zürich figurierten in der abgelaufenen Spielzeit schon in der gleichen Gruppe wie die Solothurner Klubs.

Nicht mehr in der Gruppe sind nebst Iliria und Subingen auch der SV Höngg (Aufstieg in die 1. Liga), der FC Liestal (neu in der Gruppe 3) und der FC Lenzburg (Abstieg in die 2. Liga).

Zur Verfügung gestellt

Mit dem FC Muri wurde der Gruppe 5 gleich noch ein zweiter Absteiger aus der 1. Liga zugewiesen. Die Aargauer belegten in der abgelaufenen Meisterschaft in der Gruppe 2 der 1. Liga den letzten Tabellenrang, mit zwei Punkten weniger als der FC Wangen.

Nicht nur der Umstand mit den zwei Absteigern macht die Gruppe 5 zur Hammergruppe. Neu dabei ist auch der SC Zofingen, der Ambitionen für den Aufstieg in die 1. Liga hegt und in der kürzlich zu Ende gegangenen Saison in der Gruppe 4 der 2. Liga inter den zweiten Platz belegte. Komplettiert wird die Gruppe mit dem FC Wettingen, dem Aufsteiger aus der Aargauer 2. Liga.

Aktuelle Nachrichten