Dank sehr intensiven Präparationsarbeiten in den letzten paar eiskalten Tagen, ist die Piste am legendären Chuenisbärgli bereit für die beiden Weltcup-Rennen, die  am 10. und 11. Januar stattfinden sollen. Auf dem Chuenisbärgli liegt genügend Schnee, um den Riesenslalom und den Slalom durchführen zu können. Die Aussichten bis zum Rennstart sehen gut aus, die Temperaturen bleiben tief.