Eine weitere Silbermedaille gab es von Kaufleute Solothurn im Mannschaftswettkampf Kategorie B.

Zum erwarteten Dreikampf zwischen dem Berner Andreas Gasser und den Luzernern Simon Stalder und Marco Honauer entwickelte sich der Titelkampf um die höchste Einzelkrone. Andreas Gasser musste von den Wertungsrichtern die wenigsten Abzüge in Kauf nehmen. So verwies er nach spannendem Mehrkampf Simon Stalder (Rickenbach) und Marco Honauer (Ballwil) auf die Ehrenplätze. Eine solide Leistung zeigte Reto Huber vom TV Oberbuchsiten.

«Der Lohn für das harte Training»

«Drei Jahre habe ich auf dieses Ziel hingearbeitet», sagte der überglückliche Mischa Gasser aus Solothurn nach der Rangverkündigung Kategorie 6. «Dieser Titel ist der Lohn für hartes Training.» Bis zu zwölf Stunden in der Woche steht Gasser in der Halle, übt intensiv an der Technik und lernt neue Elemente. Er hegt aber nun die Absicht, nach 15 Jahren intensivem Turnen sein zweites grosses Hobby, die Skiakrobatik, mehr zu betreiben. Der zweite Athlet des Solothurner Turnverbandes (SOTV), Philipp Jehle, lag ebenfalls auf Medaillenkurs. Die Zwischenschwünge am Barren wurden aber hart bestraft und so rutschte er auf den zwar immer noch guten sechsten Platz ab.

Ein Quartett vom TV Kaufleute Solothurn vertrat die Farben des SOTV in der Kategorie 5. Jonas Kölliker wurde seiner Favoritenrolle gerecht und konnte als Zweiter aufs Podest steigen. «Am Boden legte ich etwas zu viel Schwung in den Überschlag», haderte Kölliker. Erfreulich waren auch die Leistungen der weiteren Solothurner Philipp Ravicini, Tim Aebi und Janik Saner, die sich alle im ersten Ranglistendrittel klassierten konnten.

Bei den Mannschaftswettkämpfen stand in der Kategorie B ein Team des Turnvereins Kaufleute Solothurn im Einsatz. Mischa Gasser, Philipp Jehle, Jonas Kölliker, Tim Aebi und Janik Saner mussten sich nur von den starken Urnern schlagen lassen. (mbs)