Uhrencup
FC Basel und Grasshopper Club Zürich am Grenchner Uhrencup 2013

Der Grenchner Uhrencup, das älteste internationale Fussballturnier, findet vom 5. bis 9. Juli statt. Mit dabei ist der FC Basel und der Grasshopper Club Zürich. Die zwei ausländischen Teams stehen noch nicht fest.

Drucken
Teilen
Uhrencup in Grenchen (Archiv)

Uhrencup in Grenchen (Archiv)

Oliver Menge

Der Uhrencup ist zurück. 100 Tage vor Turnierbeginn sind die ersten Teams bekannt, wie Roger Rossier mitteilt. «Die aktuell besten Schweizer Clubs» konnte man für die 51. Ausgabe des Uhrencups verpflichten. Mit dem FC Basel und dem Grasshopper Club Zürich konnten diese Woche die Bedingungen ausgehandelt werden. «GC und der FCB sind zwei absolute Wunschteams», freut sich Roger Rossier, CEO des Uhrencups.

Mit zwölf Titeln ist Basel Rekordsieger am Uhrencup und auch Titelverteidiger. 2011 sicherte sich Basel den Turniersieg knapp vor dem BSC Young Boys. Zum ersten Mal nahm der FCB 1969 am Uhrencup teil. Für die Basler ist es diesen Sommer die 29. Teilnahme.

Die Grasshoppers waren bisher dreimal in Grenchen zu Gast. Das erste Mal 1986. Bei der zweiten Teilnahme im Jahr 2001 gewann GC den bisher einzigen Titel am Uhrencup. Das letzte Mal gastierten die Zürcher vor zehn Jahren im Stadion Brühl in Grenchen.

Der FC Basel spielt am Freitag, 5. Juli und am Montag, 8. Juli. GC trägt seine Spiele am Samstag, 6. Juli und am Dienstag, 9. Juli aus.

Verhandlungen mit ausländischen Teams laufen auf Hochtouren

Momentan laufen die Verhandlungen mit ausländischen Teams auf Hochtouren. Die Turnierleitung ist bestrebt wieder zwei Mannschaften aus europäischen Toppligen nach Grenchen zu holen. (mgt/mru)

Aktuelle Nachrichten