Schwimmen
Etliche Medaillen für die Swim Regio Solothurn zum Schluss

Für die Swim Regio Solothurn ist die diesjährige Saison nach den Nachwuchs-Meisterschaften und dem Portugal Open zu Ende-mit einem durchaus überzeugendem Resultat

Drucken
Teilen
Das Team von Swim Regio Solothurn an den Schweizer Meisterschaften.

Das Team von Swim Regio Solothurn an den Schweizer Meisterschaften.

Zur Verfügung gestellt

Zum Saisonabschluss standen für die Swim Regio Solothurn das Portugal Open in Lissabon und die Schweizer Nachwuchs-Meisterschaften in Tenero auf dem Programm. An der SM im Tessin schauten für die Solothurner mehrere Finalteilnahmen heraus. Für den Höhepunkt sorgte Louis Flury, der sich den Titel über 200 m Freistil bei den 16-Jährigen sicherte. Er holte zudem Bronze über 100 m Freistil.

Ebenfalls mit einer Medaille die Saison abschliessen konnten Julja Bader (Silber über 200 m Brust), Basil Scheuermeyer (Bronze über 200 m Rücken) sowie die Staffeln der Männer mit Silber über 4× 100 m Freistil und Bronze über 4× 200 m Freistil (Louis Flury, Leander Flury, Alexandre Broglie und Pascal Zollinger).

Bei ihrer ersten Teilnahme an einer SM erreichte Bianca Jost den Final über 100 m Delphin, wo sie ihre im Vorlauf aufgestellte Bestzeit erneut unterbot und auf den 4. Rang schwamm. Weiter für einen Finallauf qualifizieren und damit ein Diplom mit nach Hause nehmen konnten: Alexandre Broglie (6. Platz 100 m Freistil), Louis Flury (6. Platz 1500 m Freistil), Cedric Lehman (4. Platz 100 m Brust, 6. Platz 200 m Brust), Basil Scheuermeyer (6. Platz 100 m Rücken), Robert Voicu (7. Platz 200 m Delphin), Pascal Zollinger (8. Platz 1500 m Freistil), Julja Bader (6. Platz 100 m Brust), Laura Pierantozzi (5. Platz 200 m Brust, 8. Platz 100 m Brust), Nuria Sacchetti (8. Platz 200 m Rücken).

Am Portugal Open schafften es Carla Stampfli und Sarah Zurflüh ebenfalls gleich mehrfach in die Finals. Für das ganz grosse Ausrufezeichen sorgte die 19-jährige Zurflüh mit ihrem Triumph über 50 Meter Rücken. (MGT)

Aktuelle Nachrichten