Frauenfussball
Erfolgreicher Saisonstart für das neu formierte Nationalliga-Team vom SC Derendingen Solothurn

Am letzten Samstag hat die neue Saison für das neu formierte Team der Frauen des SC Derendingen Solothurn erfolgreich begonnen. Gleich mit 0:6 konnte das Auswärtsspiel bei den 1. Liga Frauen des SC Schwyz gewonnen werden

Michael Bünger
Drucken
Teilen
Die Frauen des SC Derendingen

Die Frauen des SC Derendingen

Zur Verfügung gestellt

Die Vorbereitung für die Frauen des SCD war sehr gut. Leider konnten nicht so viele Testspiele gespielt werden, wie eigentlich geplant. Deshalb war auch der Formstand nur bedingt abschätzbar. Dazu kommt, dass das neue Team sehr jung ist. Von Beginn weg konnten jedoch die erfahrenen Spielerinnen relativ rasch mit der nötigen Ruhe das Spiel kontrollieren. Einer der ersten Angriffe über rechts in der 7. Minute führte bereits zur frühen Führung. Kurz nach dem Wiederanstoss konnte auch die linke Aussenläuferin Carla Hager das 0:2 markieren.

Mit diesem Vorsprung im Rücken entwickelte sich ein von den Derendingerinnen kontrolliertes Spiel. Bis zur Pause konnte Corinna Saladin mit ihrem zweiten Tor und Aline Bühler mit dem Kopf ein beruhigendes 0:4 mit in die Pause nehmen.

Telegramm

Aufstellung: Rytz Martina, Bünger Naomi, Sommer Annina, Camprubi Figueroa Sofia, Kley Vanessa, Derungs Laura(C), Wegmüller Seline, Bühler Noemi (67. Zahler Michelle), Hager Carla (38. Schläfli Lina), Bühler Aline, Saladin Corinna (67. Fejzuli Edlira)

Tore: 8' Corinna Saladin (0:1); 9' Carla Hager (0:2); 32' Corinna Saladin (0:3); 37' Aline Bühler (0:4);
47' Lina Schläfli (0:5); 79' Edlira Fejzuli (0:6)

Dass auch die Ersatzbank gut besetzt ist, gibt Mut für den Meisterschaftsverlauf. Das 0:5 durch Lina Schläfli und das 0:6 durch Edlira Fejzuli zeigen, dass trotz den Auswechslungen genügend Power vorhanden ist.

Steigerung liegt drin

Dass die Derendingerinnen dann in der Schlussphase noch die eine oder andere Chance den Gegnerinnen vom SC Schwyz zugestanden, war wohl vor allem darauf zurückzuführen, dass nicht mehr mit „voller Konzentration“ weitergespielt wurde.

Nächste Spiele:

Sa. 2. Sept. 2017, 18.30 Uhr auswärts gegen den FC Therwil (Meisterschaftsstart)

Sa. 9. Sept. 2017, 18.00 Uhr erstes Heimspiel auf der Heidenegg

Sa./So. 23./24. Sept. 2017 Schweizercup 2. Hauptrunde

So. 1. Okt. 2017 auswärts in Genf gegen die Aufsteigerinnen von FC Aïre-le-Lignon

Für die ersten Meisterschaftsspiele vom 2. Sept. auswärts gegen den FC Therwil und am 9. Sept. gegen den FC Schlieren zu Hause auf der Heidenegg liegt sicher noch eine Steigerung drin. Urs Bühler, der neue Trainer des SCD, sagt nach dem Spiel: „Heute war wichtig, dass wir das umgesetzt haben, was wir als Staff vorgegeben und uns als ganzes Team vorgenommen haben. Es macht Freude die Mannschaft zu sehen und vor allem die Fortschritte der Jungen zu beobachten. Wichtig ist, dass wir als Mannschaft voneinander profitieren, sprich Erfahrung gemischt mit der Unbekümmertheit der Jüngeren.“

Aktuelle Nachrichten