Schon am Morgen des Wettkampftages schneite es, was für die Läufer natürlich nicht angenehm war. Dank der Kälte war der Boden aber hart. Besonders in der steilen Schlaufe welche die Runde machte, war dies von Vorteil.

Wie so oft war die Beteiligung bei den jüngeren wieder sehr hoch. Dieses Jahr war es der TSV Kestenholz, der bei den Jungen für Omnipräsenz sorgte. In der Vereinswertung kommt dies auch zur Geltung. Doch auch der Heimklub TV Welschenrohr, sowie das TriTeam Oensingen waren stark vertreten.

Der zahlreiche Nachwuchs gibt auch Hoffnung, denn stets ist auch die ausserkantonale Konkurrenz an solchen Anlässen sehr gross. So gingen auch in Welschenrohr wieder viele Podestplätze an nicht Solothurner. Trotzdem konnten auch ein paar Triumphe gefeiert werden.

Erfolgreiche Solothurner

Da war zum Beispiel Lisa Schneeberger vom TV Welschenrohr. Sie konnte eine der goldenen Scheiben entgegennehmen. Auch Marco Jenni vom TV Olten brachte eine Goldmedaille nach Hause. Doch auch Zweit- und Drittplatzierte gab es einige. David Beck vom TV Olten wurde 2 in der Kategorie U16. Jacqueline Uebelhart vom TV Welschenrohr wurde Zweite im Kurz Cross der Frauen. Sium Zerehannes vom TV Olten wurde Dritter im Kurz Cross der Männer. Carmen Bucher und Jana Peter vom TriTeam Oensingen wurden 2. und 3. in der Kategorie Frauen. Und schliesslich wurde Matthias Wälchli ebenfalls vom TriTeam Oensingen Zweiter in der Kategorie Männer.

In den jüngeren Kategorien gab es natürlich noch erheblich mehr Medaillen.