Leichtathletik
EM-Stabhochspringer zeigen ihr Können in Langenthal

Sechs EM-Teilnehmer und weitere Weltklassespringerinnen aus Übersee – die Affiche der diesjährigen Stabhochsprung-Show "City-Athletics" auf der "Bären"-Kreuzung vom Freitag verheisst Action pur. Zudem präsentieren sich die SCL-Cracks.

Marcel Hammel
Drucken
Teilen
Kein Schweizer Rekord für Nicole Büchler

Kein Schweizer Rekord für Nicole Büchler

Keystone

Knapp zwei Wochen nach der glanzvollen Leichtathletik-Europameisterschaft in Zürich ist Weltklasse-Leichtathletik auch in Langenthal Trumpf. "City-Athletics", die Stabhochsprung-Flugshow im Stadtzentrum präsentiert sich in diesem Jahr mit einer noch nie erlebten Weltklasse-Besetzung.

Fest verpflichtet durch die Veranstalter von LV Langenthal und SC Langenthal sind bereits nicht weniger als sechs EM-Teilnehmer/innen von Zürich, darunter die Schweizer Rekordhalterin Nicole Büchler und der Vorjahressieger in Langenthal, der Tscheche Michal Balner.

Hinzu kommen das "Shooting-Girl" aus dem letzten Jahr, die US-Athletin Mary Saxer, und die beiden starken Franzosen Joseph Stanley und Damiel Dossevi, beide mit Bestleistungen über 5,60 m. Bei den Frauen weisen fünf der sechs verpflichteten Athletinnen Bestleistungen von 4,50 m und mehr auf.

Attraktiver Modus

Neben den Faktoren Tempo, Akrobatik und Nervenkitzel ist bei "City-Athletics" der spezielle Modus Garant für zusätzliches Spektakel. Alle Teilnehmer absolvieren gleich viele Sprünge, bei denen sie die zu überspringende Höhe jedes Mal frei wählen können.

Die drei besten gültigen Versuche kommen dann für jeden Athleten in die Schlusswertung. Damit die Frauen im gemischten Wettkampf ebenfalls mitreden können, wird ihnen ein zusätzlicher Bonus gutgeschrieben, der aufgrund der Saisonbestleistungen aller Teilnehmenden vor dem Wettkampf festgelegt wird.

"Fire and Ice" mit SCL-Cracks

Auch dieses Jahr präsentiert sich nach der Springer-Show die erste Mannschaft des SC Langenthal auf dem "Laufsteg" dem Publikum, wobei unter den Fans ein Original-SCL-Dress verlost wird.

Für die Vorstellung der Eishockey-Cracks haben sich die Veranstalter diesmal etwas ganz Spezielles einfallen lassen. Unter dem Motto "Fire and Ice" werden nämlich nach einer einleitenden Feuer-Show die Spieler im Original-Dress und auf Schlittschuhen auf Synthetic Ice einlaufen.

Aktuelle Nachrichten