Olten
Einkampfmeisterschaft: Kompletter Medaillensatz für den Grenchner Elias Meier

Bei den diesjährigen kantonalen Einkampfmeisterschaften in Olten von letzter Woche, waren auch drei Grenchner Leichtathleten am Start. Dabei stach Elias Meier heraus, der sich gleich einen ganzen Medaillensatz sicherte.

Merken
Drucken
Teilen
400m Sprint in der Kategorie Männer U18: 1. Platz Elias Meier (TV Grenchen), 2. Platz Jawahar Varatharajan (STV Welschenrohr), 3. Platz Cyril Fricker (Biberist aktiv! LA)

400m Sprint in der Kategorie Männer U18: 1. Platz Elias Meier (TV Grenchen), 2. Platz Jawahar Varatharajan (STV Welschenrohr), 3. Platz Cyril Fricker (Biberist aktiv! LA)

Zur Verfügung gestellt

Die drei Grenchner Leichtathleten – Elias Meier, Dominik Heiri und Tobias Heiri – starteten erstmals in einer neuen Alterskategorie. Da bis rund die Hälfte ihrer Konkurrenten darum ein Jahr älter waren als sie selbst, war ein Nachteil spürbar.

Der Medaillenjäger

Trotz dieses Nachteils sicherte sich Elias Meier mit starken Auftritten gleich einen ganzen Medaillensatz – Gold, Silber und Bronze – in der Kategorie U18 der Männer. Seine Medaillenjagd begann am Mittwoch Abend mit einem 3. Platz im Kugelstossen. Es folgte eine Silbermedaille über 800m Sprint. Am Freitag folgte dann die Krönung für den talentierten Nachwuchsleichtathleten. Mit einer Zeit von 56.27 Sekunden holte er sich Gold über 400m Sprint.

Potenzial für Leistungssteigerungen vorhanden

Dominik und Tobias Heiri starteten in der Kategorie U16 der Männer. Für Medaillen reichte es den beiden Brüdern jedoch, trotz starken Leistungen, nicht. Mit persönlichen Bestleistungen zeigten die Beiden aber, dass auch bei ihnen, in diesem Sommer, noch Potenzial für weitere Leistungssteigerungen vorhanden ist.