Der UBS Kids Cup hat sich in den vergangenen Jahren zum grössten Nachwuchssportprojekt der Schweiz entwickelt. Über 170'000 Kinder werden 2018 an den Wettkämpfen in der ganzen Schweiz teilnehmen.

Melissa Wullschleger gehört zu den grössten Leichtathletik-Talenten der Schweiz und wurde aufgrund ihrer guten Leistungen beim UBS Kids Cup 2017 ins Trainingscamp eingeladen.

Am Dienstag kam es am schönen Lago Maggiore zu einer Begegnung, die der Solothurner Athletin viel Motivation für ihre eigene Sportkarriere geben wird.

Training und Erfahrungsaustausch mit Medaillengewinnern

Mit Caroline Agnou, U23-Europameisterin im Siebenkampf, Ricky Petrucciani, U20-Schweizerrekordhalter über 400 Meter und Emma Piffaretti, frischgebackene U18-EM-Silbermedaillengewinnerin im Weitsprung, kamen nicht nur international erfolgreiche Stars nach Tenero, sondern Athleten, die ihren Weg ebenfalls über den UBS Kids Cup gemacht haben.

Emma Piffaretti ist dabei das jüngste Beispiel. In den Jahren 2015 und 2017 gewann die 16-jährige Tessinerin den Schweizer Final. Nun schaffte sie an den U18-Europameisterschaften den Sprung aufs Podest. Piffaretti, Agnou und Petrucciani konnten der Solothurner Nachwuchshoffnung im gemeinsamen Training und in der Fragerunde Eindrücke von ihren Teilnahmen an Grossveranstaltungen vermitteln.

UBS Kids Cup Generation für noch mehr Förderung

Das UBS Kids Cup Camp in Tenero beinhaltet auch den sogenannten Scounting Day. Verbandstrainier von Swiss Athletics rekrutieren die Talente mit dem grössten Potential für das Förderprojekt UBS Kids Cup Generation.

Mit zusätzlicher Unterstützung werden die Athletinnen und Athleten auf dem Weg zu einer Teilnahme an einem U18-Nachwuchsgrossanlass begleitet.