Eishockey
EHC Olten holt einen neuen Stürmer

Der EHC Olten holt per sofort den 20-jährigen Stürmer Pascal Marolf. Dieser spielte bis am 3. Januar noch beim Konkurrenten SC Langenthal. Marolf ist ab sofort spielberechtigt. Bereits Marolfs Zwillingsbruder Mike spielt beim EHC.

Merken
Drucken
Teilen
Pascal Marolf (r.) mit Nino Niederreiter während der Junioren-WM 2010 nach dem Sieg gegen Russland.

Pascal Marolf (r.) mit Nino Niederreiter während der Junioren-WM 2010 nach dem Sieg gegen Russland.

Keystone

Pascal Marolf spielte in der vergangenen Saison für den EHC Basel, in dieser Saison war er bis zum 3. Januar für den SC Langenthal im Einsatz. Marolf gehört den SCL Tigers und soll die Saison mit dem EHC Olten zu Ende spielen.

Sollten sich bei den SCL Tigers in nächster Zeit viele Spieler verletzen, besteht die Möglichkeit, dass er zu den Tigers zurückkehrt. Mit der Verpflichtung von Pascal Marolf reagiert der EHC Olten auch auf die vielen Verletzten in den eigenen Reihen. Somit hat Trainer Dan Ratushny bei den Stürmern wieder mehr Handlungsspielraum.

Schon einiges erreicht

Trotz seiner erst 20 Jahre hat Pascal Marolf schon einiges erreicht im Eishockey. So war er vor zwei Jahren an der U 18 WM mit dabei. Nach dieser WM suchte und fand er ein Engagement in Schweden. Er war für ein Jahr in Stockholm beim Traditionsverein AIK Stockholm unter Vertrag. Dort kam er in der höchsten Juniorenliga in Schweden zum Einsatz. Nach diesem Jahr wechselte er in die Schweiz zum EHC Basel. Dort erzielte er in 36 Partien 21 Scorerpunkte. Ein weiteres Highlight für ihn war die Teilnahme an der U20 WM in Kanada.

Diese Saison begann er als B-Lizenzspieler beim SC Langenthal. Wegen Verletzungen und Krankheit konnte er nur 18 Spiele absolvieren. Am 3. Januar 2011 trennten sich Pascal Marolf und der SC Langenthal.

Marolf ist ab sofort für den EHCO spielberechtigt. Er hat bereits die erste Trainingseinheit mit den Powermäusen absolviert. (rsn)