Fussball

Edvaldo Della Casa ist der neue Trainer des FC Grenchen

Edvaldo Della Casa übernimmt in Grenchen das Zepter.

Edvaldo Della Casa übernimmt in Grenchen das Zepter.

Der FC Grenchen hat die Nachfolge von Max Rüetschli geregelt. Am Donnerstag wurde Edvaldo Della Casa der Mannschaft vorgestellt. Der 38-jährige Brasilianer ist in der Uhrenstadt kein Unbekannter.

Wie bereits angekündigt, heisst der Nachfolger von Max Rüetschli beim FC Grenchen Edvaldo Della Casa. Der brasiliansische Staatsbürger wurde am Donnerstagabend dem Team vorgestellt.

Della Casa unterschrieb bei den Solothurnern einen Einjahresvertrag. «Mit ihm haben wir einen Trainer engagieren können, der voll ins Team passt», schwärmt FCG-Pressechef Gerd Frera.

Grenchen erste Station in der Schweiz

Der 38-Jährige betreute zuletzt Ligakonkurrent FC Wangen bei Olten, den er auf den erstaunlichen 5. Schlussrang führte. Trotzdem verliess Della Casa am Ende der Saison die Solothurner und war seither ohne Verein.

Für ihn ist die Verpflichtung beim FC Grenchen die Rückkehr zu den Anfängen. Der FCG war seine erste Station, als er aus Brasilien in die Schweiz kam. «Ich spielte drei Jahre in Grenchen und fühlte mich sehr wohl», erinnert er sich. Er sei sehr herzlich aufgenommen worden. Gleiches hofft Della Casa auch bei seinem Debüt am Samstag beim Meisterschaftsstart gegen Solothurn.

Ihm bleiben nur zwei Tage Zeit, um seine Ideen in die Mannschaft zu implementieren. Wunder wird er nicht vollbringen können. «Aber ich weiss, dass mein Vorgänger Max Rüetschli hervorragende Arbeit geleistet hat und ich ein intaktes Team übernehme.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1