Tennis

Doppelsieg für Anina Lanz in Montreux: Die Hägendorferin überzeugt am internationalen U14-Turnier

Anina Lanz aus Hägendorf. Die junge Spielerin konnte beim internationalen U14-Turnier in Montreux überzeugen.

Die erst 14-jährige Anina Lanz aus Hägendorf kann am internationalen U14-Turnier in Montreux überzeugen. Im Einzel und im Doppel sichert sich die junge Spielerin den Turniersieg und kann so ihren ersten Grosserfolg auf internationalem Parkett feiern.

Die 14-Jährige Hägendörferin Anina Lanz trumpfte beim internationalen U14-Turnier in Montreux gross auf. Nachdem sie bereits Anfang März mit einer Viertelfinal- und einer Halbfinalqualifikation in Holland auf sich aufmerksam gemacht hatte, konnte sie in der Westschweiz noch eine Schippe drauflegen.

Als Nummer sechs ins Turnier gestartet, sicherte sich Anina Lanz sowohl im Einzel wie auch im Doppel an der Seite der Russin Adel Pilosyan den Turniersieg. Es sind ihre ersten Titel auf internationalem Parkett in ihrer noch jungen Karriere.

«Diese beiden Titel sind sehr wertvoll für mich. So kann ich mein internationales Ranking auf mindestens Rang 150 verbessern», freut sich Anina Lanz.

Fast alle Partien ohne Satzverlust

Im gesamten Turnierverlauf geriet die Solothurnerin nur einmal richtig in Bedrängnis. Das war in der zweiten Runde gegen die Qualifikantin Serena Paris aus Italien. «Ich hatte mir für diese Partie viel vorgenommen, war dann aber etwas nervös und verkrampft. Es lief nicht alles nach Wunsch und es hätte auch in die andere Richtung kippen können», blickt Lanz auf den hart erkämpften 3:6-, 6:4-, 7:5-Sieg zurück.

Alle danach folgenden Partien gewann sie ohne Satzverlust. Bereits nächste Woche geht es für Anina Lanz weiter mit internationalen Einsätzen. Sie wird sich der Swiss-Tennis-Delegation anschliessen und in Slowenien zwei U14-Turniere bestreiten. (FBA)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1