Dominik Ellenberger ist kein neues Gesicht beim FC Subingen. Bereits als Junior spielte er beim Verein. Die Junioren C und B durchlief er beim SC Derendingen ehe er dann bei den Junioren A wieder beim FC Subingen mitspielte. Ab den A Junioren gelang ihm der Sprung in die 1. Mannschaft und hatte Einsätze in der 2. Liga aber auch in der 2. Liga inter.

Von 2006 bis 2009 war er als Spieler und Captain beim 3. Ligisten FC Kestenholz und bestritt die Aufstiegsspiele 2007 und 2009. Nach dem Abstecher nach Kestenholz war er wieder Spieler in der 1. und 2. Mannschaft des FC Subingen und war 2 Jahre Spielertrainer in der 3. Liga. Seit dem Sommer 2013 ist er Trainer des drittligisten FC Riedholz.

Mit diesem Team gelang ihm in der Saison 2015 im ersten Anlauf den Aufstieg in die 2. Liga. Mit Ellenberger konnte ein Subinger als Leiter für die 1. Mannschaft gefunden werden.

«Dominik Ellenberger soll mit seiner Vereinskenntnis und den Erfahrungen als Spieler und Trainer die nötigen Impulse in das Team bringen», wie es in der Mitteilung des Klubs heisst. «Dies mit dem Anspruch, dass uns der Ligaerhalt in der Rückrunde gelingt und wir auch künftig in der Region zu den erfolgreichsten Mannschaften gehören.» Dazu soll weiter in die Kooperation, mannschaftsübergreifende Zusammenarbeit, aber auch Leistungsbereitschaft und Qualität der Mannschaft investiert werden. (mgt)