2. Liga
Die vier Solothurner Klubs in der 2. Liga inter brauchen Punkte im Abstiegskampf

Dulliken auf dem achten Platz ist in der 2. Liga inter drei Spiele vor dem Ende der Vorrunde der beste der vier Solothurner Vertreter. Die Niederämter verloren nur eines der letzten sechs Saisonspiele.

Raphael Wermelinger
Drucken
Teilen
Die vier Solothurner Klubs in der 2. Liga inter brauchen Punkte im Abstiegskampf.

Die vier Solothurner Klubs in der 2. Liga inter brauchen Punkte im Abstiegskampf.

Markus Müller

Am Sonntag, 29. Oktober ist mit dem FC Muri der Absteiger aus der 1. Liga auf der Dulliker Ey zu Gast. Die Murianer wurden ihren hohen Ansprüchen, sie wollen zurück in die 1. Liga, zuletzt nicht gerecht: Die Aargauer warten seit vier Spielen auf einen Sieg und rutschten in der Tabelle auf Platz sechs ab.

Dem zehntplatzierten FC Olten gelang am letzten Sonntag mit dem 1:0-Sieg gegen die Reserven des FC Aarau nach knapp zwei Monaten ohne Sieg ein Befreiungsschlag. Heute wartet auf Trainer Flavio Catricalàs Equipe der Strichkampf beim FC Wohlen II (13.).

Direkt hinter Olten und direkt vor dem ersten Abstiegsplatz ist der FC Biberist klassiert. Mit Spitzenreiter SC Zofingen wartet auf die Wasserämter heute aber ein harter Brocken. Zofingen verfügt über die mit Abstand produktivste Angriffsabteilung der Liga.

Auf einem Abstiegsplatz findet sich der letztjährige Erstligist FC Wangen b. Olten wieder. Juan Castros Elf trifft heute um 18 Uhr auswärts auf den Co-Leader NK Pajde aus Möhlin, der die letzten sechs Spiele allesamt gewann. (RAW)

Aktuelle Nachrichten