Das erste Highlight des Monats steht bereits im Auswärtsspiel gegen den SC Langenthal an. Die SBB offerieren dem EHCO ausserdem für das Derby in Langenthal einen eigenen, reservierten Wagen für die EHCO-Fans. Der Wagen mit der Reservation wird gekennzeichnet sein. Der Zug fährt um 18.36 Uhr ab Olten Bahnhof. Bereits ab 18.00 Uhr können in der Hauptunterführung beim Bahnhofkubus beziehungsweise beim Kiosk Tickets fürs Derby bezogen werden.

Sportlich dürfen sich alle EHCO-Fans besonders auf den 26. Oktober freuen. Da treffen die Oltner im Cup-1/8-Final auf den EV Zug. Bereits im Vorjahr kam es zum Duell gegen die Innerschweizer, damals allerdings bereits im 1/16-Final. Mit 2:3 ging die Partie damals denkbar knapp verloren.

Für alle zukünftigen Hockeystars ist der 30. Oktober das Highlight des Monats. Am besagten Datum findet nämlich der Swiss Ice Hockey Day statt. Alle hockeybegeisterten Kinder sind am 30. Oktober eingeladen von den EHCO-Stars Curtis Gedig, Justin Feser, Stefan Hürlimann, Cyrill Aeschlimann und Marc Sahli etwas zu lernen und mit ihnen Eishockey zu spielen. Ebenfalls vor Ort sein wird der Profischiedsrichter Stefan Eichmann.

Team on tour

Am Sonntag war ein Teil des Teams an der MIO und verteilte am Stand der Fitness Factory Olten Autogramme. Am kommenden Donnerstagnachmittag wird beinahe die gesamte Mannschaft in Schönenwerd anzutreffen sein, nämlich am Renault Runk. Die Spieler werden dabei nicht selber an diesem Lauf teilnehmen, sondern sie helfen an der Strecke mit. Der Anlass ist kein klassischer Lauf, sondern es geht um das Sammeln von Spendengeldern.

Daher sind alle eingeladen die fünf Kilometer im eigenen Tempo zu absolvieren. Das gesammelte Geld kommt danach der Theodora-Stiftung zu Gute, welche schwerkranken Kindern im Krankenhaus mit Clowns ein wenig Freude in ihren schwierigen Alltag bringt. «Als die Anfrage kam, ob wir da mithelfen würden, fanden wir das eine gute Idee», so EHCO-Captain Stefan Hürlimann. «Wir können so indirekt mithelfen, schwerkranken Kindern etwas Freude zu bereiten. Ausserdem hat es den positiven Nebeneffekt, dass der Anlass teambildend wirken wird», ist Hürlimann überzeugt.

Wer die EHCO-Spieler also einmal in einer komplett anderen Rolle erleben möchte oder wer an diesem Wohltätigkeitslauf teilnehmen möchte, der geht am kommenden Donnerstagnachmittag nach Schönenwerd.