Die beiden Solothurner Zweitligisten kamen unter der Woche zu deutlichen Heimsiegen. Am Mittwoch fertigte der EHC Bucheggberg den EHC Rheinfelden gleich mit 7:0 ab.

Am Ursprung des Heimsiegs standen die drei frühen Tore zwischen der fünften und der neunten Spielminute. Michel Zwahlen, Eric Hojac und Jan Nydegger sorgten für den Blitzstart. Nach einer knappen Viertelstunde erhöhte Lukas Scherrer auf 4:0.

Für Rheinfelden war es erst die zweite Niederlage in der laufenden Meisterschaft. Der EHC Bucheggberg verbesserte sich dank des Kantersiegs auf den vierten Tabellenrang. Heute ist der Tabellennachbar EHC Laufen (5.) zu Gast beim EHC Bucheggberg im Sportzentrum Zuchwil.

Freies Wochenende nach dem Sieg

Ein freies Wochenende geniessen dagegen die Spieler des Tabellenzweiten, des SC Altstadt Olten. Diese setzten sich am Donnerstag am achten Spieltag daheim souverän gegen den EHC Laufen durch. Dank des Doppelschlags von Silvano Castellani und Michael Kiefer innerhalb von 33 Sekunden führte der SCA zur ersten Pause mit 3:1. Wiederum Castellani und Martin Wüthrich bauten den Vorsprung im Mitteldrittel weiter aus. Im letzten Abschnitt nutzten die Oltner zwei Überzahlgelegenheiten aus.