Fussball
Die SCD Frauen sind nach einer guten Leistung im Cup Achtelfinale gegen Basel ausgeschieden

Den Frauen des SC Derendingen wurde im Cup Achtelfinale mit Basel das aktuell zweitbeste Frauenfussball-Team in der Schweiz zugelost! – Eine unlösbare Aufgabe? Die Derendingerinnen zeigten gegen das TOP-Team aus Basel mit sieben Internationalen zum Jahresabschluss 2016 eine gute bis sehr gute Leistung und hatten nach der Pause die stärkste Phase im Spiel.

Urs Bachmann
Drucken
Teilen
Der SC Derendingen verliert die Cup-Partie gegen des FCB.

Der SC Derendingen verliert die Cup-Partie gegen des FCB.

Hans Peter Schläfli

Nach einer ersten Druckphase der Einheimischen eröffnete sich den Derendingerinnen in der 8. Minute ein erster schnell vorgetragener Gegenangriff, den Michèle Kohler mit einem satten Schuss aus 16-Metern an die Latte knallte, der Ball senkte sich auf die Torlinie. Glück für Basel!

Fast im Gegenzug realisierten die Baslerinnen den ersten Treffer der Partie zur 1:0 Führung. Sieben Minuten später führte ein schneller Angriff über die rechte Seite zum 2:0. Wiederum war es Kristina Sundov, die beste Spielerin auf dem Platz, die unhaltbar einschoss.

Die Solothurnerinnen spielten gut mit und hatten in der 25. Minute eine weitere Abschluss-Möglichkeit durch Martina Trutmann. Ihr Schuss wurde von der Torfrau Ravn in Corner gelenkt. Der anschliessende Eckball führte dann zu einem gefährlichen Konter der Einheimischen, der nur mit viel Glück und gutem Stellungsspiel durch Naomi Bünger unterbunden werden konnte.

Nach der Pause mutiger

Nach der Pause spielte das Gäste-Team keck auf und konnte in den ersten zehn Minuten drei Torchancen herausspielen. Die grösste Chance hatte Corinna Saladin, die nur den Pfosten traf. Zu diesem Zeitpunkt wäre der Anschlusstreffer verdient gewesen. In dieser Phase wirkte Basel plötzlich in der Defensive unsicher und die Solothurnerinnen wurden noch mutiger und witterten die Chance, doch noch eine Überraschung zu schaffen! Genau in der Druckphase enteilten die Tabellenzweiten über die linke Seite und überrumpelten das Gäste-Team mit dem vorentscheidenden Treffer zum 3:0.

Die SCD Frauen steckten aber nicht auf und versuchten weiter zu Torabschlüssen zu kommen. Ein langer Ball in die Schnittstelle erlief Corinna Saladin und umkurvte die Torhüterin und schloss diesen sehenswerten Angriff mit dem verdienten 3:1 ab!

Sissy Raith (Trainerin FC Basel): „SC Derendingen hat mich positiv überrascht. Sie haben sich gegenüber dem Meisterschaftsspiel vor 5 1⁄2 Wochen stark gesteigert und vor allem in der 2. Halbzeit gut mitgespielt – es wurde nochmals etwas spannend".

FC Basel vs. SC Derendingen 3:1

Ort: St. Jakobpark, Campus, Basel. Zuschauerzahl: 150

Torfolge: 11. Minute Kristina Sundov 1:0 ; 20. Minute Kristina Sundov 2:0; Egzona Seljimi 3:0; 80. Minute 3:1 Corinna Saladin.

Aufstellung Derendingen: Rytz, Bünger, Burkhart, Vögeli, Müller, Hager (ab 79. Minute Sommer), Trutmann, Saladin, Grob, Sieben (ab 86. Minute Schneider), Kohler (ab 63. Minute Gianforte).

Bemerkungen: SC Derendingen ohne Honegger (krank), Zahno (verletzt) Alvarez (Aufbautraining), Bucher (verletzt).

Aktuelle Nachrichten