Fussbal
Die harmlosen Dulliker verlieren erneut

Die Aufstiegseuphorie ist in Dulliken endgültig verflogen. Nach dem Traumstart in die 2. Liga interregional mit vier Partien ohne Niederlage kassierte die Mannschaft beim 2:4 gegen Dietikon die dritte Niederlage in Serie.

Raphael Biermayr
Merken
Drucken
Teilen
Impressionen vom Fussballmatch Dulliken - Dietikon
6 Bilder
Dullikons Torhüter Yannick Kühni hält, was zu halten ist
Dietikons Doppeltorschütze Luca Dimita (in Weiss) vor dem Publikum
Dietikon ist gefährlich bei Standardsituationen
Dullikens Doppeltorschütze Altin Gashi (rechts) gegen Naim Haziri
Dietikons Anthony Gullo steht bei dieser Möglichkeit im Abseits

Impressionen vom Fussballmatch Dulliken - Dietikon

bier

Gegen das Spitzenteam Dietikon zeigten sich die Gastgeber in der Offensive bemüht, waren aber in der Regel harmlos. Erst in der Schlussphase brach - wer sonst - Altin Gashi den Bann. Der Flügelspieler erzielte gegen seinen vormaligen Verein die Saisontreffer sieben und acht. Damit hat der 19-Jährige über die Hälfte der Dulliker Treffer erzielt. Darüber hinaus traf Gashi zweimal den Pfosten.

In der Abwehr präsentierte sich der Aufsteiger gegen die ehemaligen Challenge-League- und 1.-Liga-Spieler häufig überfordert. Luca Dimita und Ivica Cokolic erzielten die Treffer zur 2:0-Pausenführung, Torwart Yannick Kühni verhinderte mit seinen Paraden einen höheren Rückstand. Bis zur 72. Minute erhöhten André Sisic und Dimita auf 4:0, bevor Gashi nach einem Konter (74.) sowie vom Elfmeterpunkt (91.) erfolgreich war.

Am Samstag winkt auf die Dulliker mit dem Derby gegen das kriselnde Dornach eine Chance zum Turnaround.