Fussball NLB Frauen
Die Frauen des SC Derendingen verteidigen die Tabellenführung

In einem abwechslungsreichen und sehr intensiv geführten Spiel, verteidigten die SCD Frauen ihre Tabellenführung mit einer sehr starken Leistung im Auswärtsspiel in Therwil. Es war beste Propaganda für den Frauen Spitzenfussball.

Urs Bachmann
Drucken
Teilen
Die Frauen des SC Derendingen jublen über den Auswärtserfolg in Therwil.

Die Frauen des SC Derendingen jublen über den Auswärtserfolg in Therwil.

Hans Peter Schläfli

FC Therwil war das erwartet spielerisch und läuferisch starke Team, die mit ihrem gradlinigen und Tempofussball zu gefallen wussten.
Derendingen konnte sich – je länger das Spiel dauerte - sehr gut auf das Spiel der Gegnerinnen einstellen und machte die Räume eng und verhinderte so, das schnelle Kombinationsspiel der Gastgeberinnen zu unterbinden.

Die Einheimischen versuchten die SCD Frauen am Anfang des Spiels unter Druck zu setzen und zeigten einige schöne Angriffe. Eine dieser Kombinationen führte zu einer ersten Torchance, die von Martina Rytz in der 15. Minute reflexschnell pariert wurde.
In der 18. Minute wurde es erstmals so richtig gefährlich vor dem Tor von Therwil. Martina Trutmann wurde herrlich freigespielt, ihr satter Schuss landete am Gehäuse!

Dieser Angriff «zündete» so richtig die Angriffsmaschinerie der Derendingerinnen. Immer wieder kombinierten sich die SCD Frauen durch die Reihen der Baslerinnen und kamen so zu gefährlichen Torabschlüssen, die das Ziel jeweils knapp verpassten.

In der 32. Minute kurvte Simone Zahno ab der Mittellinie durch die Therwilerinnen und schoss aus ca. 20 Metern unhaltbar zum 0:1 ein! Es war der verdiente Lohn für das Geleistete bis zu diesem Zeitpunkt. Nach dem Pausentee nahm die Intensität des Spiels noch zu und es wurde auf beiden Seiten offensiver und spektakulärer Fussball gespielt. Die Zweikämpfe wurden verbissen aber immer sehr fair geführt.

Dem Druck standgehalten

Die Gastgeberinnen versuchten in den letzten 20 Minuten noch mehr Druck auszuüben und kamen zu weiteren gefährlichen Situationen vor dem Gehäuse von Martina Rytz, die einmal mehr souverän spielte und keinen Gegentreffer zuliess. Diese Druckphase der Gastgeberinnen ermöglichte dem Gästeteam mehr Raum, den sie sehr gut nutzten und in den letzten 10 Minuten zu drei weiteren Torchancen kamen ohne aber ein weiteres Tor zu erzielen.

Urs Bachmann Trainer SC Derendingen: «Die Frauen zeigten das beste Spiel der Saison! Das Team spielte mit Leidenschaft, Team- und Kampfgeist und wollte unbedingt gewinnen. Es macht Spass zu sehen, wie sich das Team in den letzten Wochen entwickelt hat. Nun freuen wir uns auf das bevorstehende Cup Achtelfinale in Genf gegen FC Aïre-le-Lignon, den aktuellen Tabellenführerinnen der 1. Liga!».

FC Therwil - SC Derendingen 0:1

Ort: Känelboden in Therwil

Zuschauerzahl: 80 Zuschauer

Schiedsrichter: Cédric Miehle

Derendingen: Rytz, Bünger, Vögeli, Stampfli, Hawker, Trutmann, Alvarez, Zahno, Saladin (ab 75. Minute Gianforte), Grob, Bauer (ab 70. Minute Bucher).

Tor: 32. Minute Simone Zahno 0:1.

Vorschau: Cup Achtelfinale in Genf vom 8. November 2015

Sonntag, 8. November 2015 um 16.00 Uhr in Genf (Stade d’Aïre, Le Lignon

FC Aïre-le-Lignon gegen SC Derendingen Solothurn