Frauen NLB
Derendingen verliert in der Aufstiegsrunde gegen Lugano

Es war das erwartete, kampfbetonte Spiel der beiden NLB-Spitzenteams Rapid Lugano und Derendingen. Am Ende zeigte sich die Heimmannschaft abgeklärter und bezwang die Solothurnerinnen sicher mit 2:0.

Drucken
Teilen
Die Derendingerinnen um Denise Marti (vorne) blieben gegen Lugano glücklos.

Die Derendingerinnen um Denise Marti (vorne) blieben gegen Lugano glücklos.

HPS/Archiv

Rapid Lugano kam mit viel Selbstvertrauen in dieses Spiel, nach dem sie vor 10 Tagen Rapperswil-Jona klar bezwingen konnten. Auf der anderen Seite die Derendingerinnen, die nie richtig zu ihrem sonst gewohnten Kombinationsspiel fanden und sehr nervös wirkten. Die Niederlage gegen GC hat das bisher souverän aufgetretene Team verunsichert und die Tormaschinerie kam etwas ins Stocken.

Die erste Halbzeit war ziemlich ausgeglichen, gefährlich wurde es auf beiden Seiten jeweils bei Eckbällen. Beide Teams hatten je zwei Torchancen. So endete die erste Halbzeit torlos.

Doch nur knapp zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff konnte das Heimteam erstmals reüssieren. Die sehr schnelle und technisch versierte Bergamaschi tankte sich durch und erzielte das 1:0. Danach war das Spiel auch in der 2. Halbzeit ausgeglichen, obwohl die Tessinerinnen das etwas gefährlichere Team blieb.

«Bittere Niederlage»

Je länger das Spiel dauerte, versuchten die Gäste vehement den Ausgleich zu erzielen - die wirklich torgefährlichen Szenen blieben jedoch aus.

So kam es wie es kommen musste. Die Derendingerinnen entblössten gegen Ende des Spiels die Verteidigung und kassierten kurz vor Schluss das 2:0. Die Tessinerinnen konnten damit erstmals in dieser Saison ein Duell gegen den SCD für sich Entscheiden.

Urs Bachmann (Trainer SCD): «Es war eine bittere Niederlage nach einer kampfbetonten Partie. Wir fanden nie richtig zu unserem Spiel. Wir wollen uns so schnell wie möglich auf das kommende Spiel gegen Rapperswil-Jona fokussieren.»

Rapid Lugano - Derendingen

Cornaredo, Lugano. - 100 Zuschauer. - Tore: 47. Bergamaschi 1:0. 85. Canetta 2:0.

Derendingen: Rytz, Bünger, Vögeli, Burkhart (ab 46. Stampfli), Alvarez, Trutmann (ab 80. Minute Das Chagas), Marti, Zahno, Marra, Kohler (ab 78. Minute Bellabarba), Sieben.

Bemerkungen: Derendingen ohne Bucher (Aufbautraining), Schneider (Aufbautraining), Bachmann (verletzt), Derungs (verletzt), Hawker (Ferien), Martina Grob (Ferien).

Aktuelle Nachrichten