Somit hat sich GC zwei Runden vor Schluss der Auf-/Abstiegsrunde definitiv gerettet und wird auch nächste Saison in der NLA spielen. Die SCD-Frauen haben noch eine kleine Aufstiegschance.

Derendingen war gegenüber dem ersten Spiel gegen GC nicht wieder zu erkennen. Das Team hatte sich sehr gut auf die Spielanlage des starken Zürcher Teams eingestellt und überraschte den A-Ligisten mit schnell ausgetragenen, in die Tiefe gespielten Angriffen.

Nach bereits 10 Minuten ging das Gäste-Team nach einem Eckball durch Juliana Das Chagas per Kopf 1:0 in Führung. Es kam noch besser. Nach einem Forechecking durch Simone Zahno auf die Torhüterhin hiess es zur Überraschung der Gastgeberinnen 2:0 für Derendingen nach 23 Minuten.

In der Folge erhöhten die GC-Frauen das Tempo und die Gästeabwehr wurde in der 35. Minute überlaufen. Nach einem flachen Zuspiel in den Strafraum konnte Margaux Kalberer nur noch einschieben. Das war auch gleich der Pausenstand.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel zu einem richtigen Fight und das Geschehen wog hin und her. Derendingen war dem 1:3 sehr nahe, nachdem Manuela Marra zweimal alleine vor Nadja Furrer auftauchte, aber beide Male knapp verfehlte.

Je länger das Spiel dauerte, desto mehr gerieten die SCD-Frauen unter Druck, da GC mit allen Mitteln den Ausgleich suchte. Nach einem nicht gepfiffenen Foul an Ilona Sieben in der Nähe der Strafraumgrenze konterten die GC-Frauen schnell und glichen auf ärgerliche Weise aus.

In der 93. Minute kam es noch schlimmer. Aus einer unübersichtlichen Situation donnerte Jessica Berger das Leder zum 3:2-Sieg für GC in die Maschen. Die Derendingerinnen hätten sich in diesem Spiel mindestens einen Punkt verdient gehabt. Einen Punkt, der in der Endabrechnung fehlen könnte.

Trainer Urs Bachmann: «Das Team kann über die gezeigte Leistung stolz sein. Wir haben gegen ein sehr starkes Team unglücklich verloren und werden nun fokussiert das nächste Spiel gegen Lugano vorbereiten.»

Grasshopper Club Zürich - Derendingen 3:2 (1:2)

Campus Niederhasli. - 250 Zuschauer. - SR Tschopp Adrian. - Tore: 10. Das Chagas 0:1. 23. Zahno 0:2. 35. Kalberer 1:2. 72. Müller 2:2. 93. Berger 3:2.

Derendingen: Chassot; Hawker, Stampfli, Vögeli, Bünger; Alvarez (60. Bauer), Marti, Trutmann; Das Chagas, Zahno, Marra (71. Sieben).