Handball NLB
Der TV Solothurn siegt gegen den Tabellennachbarn aus Möhlin

Die Solothurner Handballer gewinnen auswärts das Duell gegen den Tabellennachbarn TV Möhlin knapp mit 26:27. Dieser Auswärtssieg bedeutet gleichzeitig auch den Aufstieg auf den sensationellen dritten Tabellenrang.

Alain Blaser
Drucken
Teilen
Marco Kurth setzte der Partie seinen Stempel auf.

Marco Kurth setzte der Partie seinen Stempel auf.

Hanspeter Schläfli

Die Ambassadoren wollten sich nach den zwei unglücklichen Niederlagen in der vergangenen Woche gegen Horgen und Steffisburg unbedingt rehabilitieren. Es war klar, dass diese Aufgabe keine einfache sein würde, galt doch der TV Möhlin vor der Saison für einige Experten als der Geheimfavorit in der Nationalliga B.

Der Start in die Partie missriet den Gästen leider ziemlich und so lagen sie nach 13. Minuten bereits mit 4:7 im Rückstand. Danach steigerten sich die TVSler deutlich und der wiedergenesene Marco Kurth leitete mit seinem bereits dritten Treffer den Umschwung ein.

Bis zur Pause zogen die Solothurner Kantonshauptstädter davon und gingen mit einer 17:12-Führung in die Kabine.

Spannende zweite Halbzeit

In der Halbzeitpause nahmen sich die TVSler viel vor und starteten dementsprechend motiviert in die zweite Hälfte. Es war klar, dass es nicht einfach werden würde, gegen die breit aufgestellten Aargauer die Führung zu verteidigen.

Die schnellen, agilen Möhliner drückten aufs Tempo, erzielten gleich nach Wiederanpfiff zwei Tore und leiteten somit eine äusserst knappe Schlussphase ein. Der Solothurner Vorsprung schmolz zeitweise sogar auf ein Tor, wurde aber postwendend immer wieder auf zwei bis drei Tore ausgebaut.

Deutlich bemerkbar machte sich an diesem Abend die Routine und Erfahrung vom Playing Assistant Marco Kurth. Er übernahm übers ganze Spiel viel Verantwortung, erzielte zehn Treffer und leitete die Mannschaft auf dem Feld geschickt.

Schlussendlich konnten die TVSler das Spiel mit 26:27 für sich entscheiden und das Spielfeld mit weiteren zwei Punkten verlassen.

Mit diesem Erfolg liegt der TV Solothurn Handball neu auf dem sensationellen und definitiv nicht zu erwartenden dritten Tabellenrang.

Zum Abschluss der Hinrunde kommt es nun am kommenden Samstag zuhause im CIS zum Duell gegen die Espoirs vom erfolgreichsten Schweizer Handballverein Kadetten Schaffhausen. Anpfiff ist wieder zur gewohnten Zeit um 17.00 Uhr.

Aktuelle Nachrichten