Handball NLB
Der TV Solothurn kommt gegen HSG Siggenthal/Vom Stein Baden zu einem ungefährdeten Sieg

Die Solothurner Handballer feiern gegen die HSG Siggenthal/Vom Stein Baden 1 einen ungefährdeten Auswärtssieg und stehen neu auf dem herausragenden 4. Tabellenrang.

Drucken
Teilen
Der TV Solothurn ist neu auf dem 4. Platz.

Der TV Solothurn ist neu auf dem 4. Platz.

Marcel Bieri

Die Ambassadoren hatten sich in der Länderspielpause auf ein hartes Spiel vorbereitet, denn die Siggenthaler stellten eine sehr agile Verteidigung.

So war es auch keine Überaschung, dass in der Startphase die Defensivreihen das Spiel bestimmten und in der 18. Minute gerade einmal ein 6:6-Zwischenstand auf der Anzeigetafel stand.

Erst in den Schlussminuten der 1. Hälfte wurde das Spiel schneller und es entwickelte sich bis zur Pause ein offener Schlagabtausch zum 13:12 für die TVSler.

Solothurner Feuerwerk

Nach der Halbzeitpause legten die Gäste aus dem Kanton Solothurn los wie die Feuerwehr.

Die Aargauer wurden schlicht überrannt. Das Tempo konnten sie nicht mehr mithalten und besonders gegen die starke Solothurner Abwehr fanden sie keine Lösung mehr.

So bauten die Gäste bis in die 46. Minute den Vorsprung auf 6 Tore aus. Dieser Vorsprung wurde danach nicht mehr aus der Hand gegen und es reichte schlussendlich für einen ungefährdeten 27:22-Sieg und die Punkte 11 und 12 in der laufenden Saison.

Da Schaffhausen an diesem Wochenende gegen Steffisburg verlor, sind die Solothurner Handballer neu auf dem ausgezeichneten 4. Tabellenrang zu finden, punktgleich mit dem Tabellendritten TV Möhlin und nur 3 Punkte hinter dem Leader.

Nächstes Wochenende wartet bereits der nächste Brocken. Am Samstag, 19. November ist der KTV Altdorf zu Gast im CIS, Anpfiff ist um 17.00 Uhr.

Aktuelle Nachrichten