Präsident Erhard Antener begrüsste die Delegierten pünktlich um 10Uhr zur 11. DV in Selzach. 92 Personen hatten den Weg dahin gefunden, 91 davon waren stimmberechtigt. Viktor Stüdeli begrüsste die Anwesenden in Nahmen der Gemeinde.

Von Stüdeli werden wir im 2013 noch mehr hören, da er auch OK-Präsident der Hornusserfeste in Selzach ist. Antener musste den Austritt von drei Gesellschaften bekanntgeben. Die in Deutschland ansässigen Münnerstadt und Grossrinderfeld sowie Oekingen, das den Spielbetrieb ja schon seit einiger Zeit eingestellt hat. Mit allen Gesellschaften hat der Vorstand Gespräche geführt, um dies zu vermeiden. Wegen Spielermangels und aus finanziellen Gründen waren die Verantwortlichen jedoch nicht umzustimmen. Im weiteren haben Rüti-Büren und Messen ihren B-Equipen zurückgezogen. Messen wird zusammen mit Aetingen ein B betreiben.

Erneut ein kleines Defizit in der Verbandsrechnung

Kassier Heinz Küffer vermeldete wie schon in den letzten Jahren einen kleinen Verlust. Dieses Jahr betrug er rund 1960Franken. Da sich dieser aber in Grenzen hält, wurden die Verbandsbeiträge nicht erhöht. Trotzdem ist nun ein Umdenken gefragt, damit die Rechnung dann in absehbarer Zeit wieder positiv abschliesst. Positiv schloss die Nachwuchskasse ab mit rund 285Franken Gewinn. Das Budget für beide Kassen sieht für 2013 weitere Verluste vor.

Stampfli und Binggeli gehen, Gautschi kommt

Bereits seit einiger Zeit stand fest, dass der Sekretär Roland Stampfli und der Vice-Präsident Hans Binggeli den Vorstand auf diese DV hin verlassen würden. Trotz intensiver Suche konnte im ganzen NOHV nur eine einzige Person gefunden werden, die sich für ein Amt im Vorstand bewarb.

Es ist dies Herbert Gautschi von der HG Epsach. Herbert ist bei Epsach als Rieschef und als Schiedsrichter tätig und wurde von der Versammlung mit viel Applaus gewählt. Es stimmt schon nachdenklich, dass nicht einmal mehr der Vorstand eines Zweckverbandes ganz bestückt werden kann. Wo sind eigentlich die vielen Kritiker, die man übers ganze Jahr hinweg hört, was besser gemacht werden sollte? Wenns dann darum geht Verantwortung zu übernehmen, verstummen sie.

Es bleibt zu hoffen, dass der fehlende Mann oder die fehlende Frau bald gefunden wird und der Vorstand wieder normal arbeiten kann. Urs Rytz und Daniel Müller treten auf die Eidgenössische DV hin von ihren Funktionen in der TK respektive der Disziplinarkommission zurück. Auch hier werden geeignete Kandidaten gesucht.

Offene Anlässe

Ab dem Jahr 2015 sind im NOHV noch sehr viele Anlässe nicht vergeben. So zum Beispiel alle Nachwuchsanlässe. Und auch für die Verbandsfeste ab 2016 sind noch keine Organisatoren vorhanden. Ebenfalls muss auch für die Gruppenmeisterschaft ab 2015 Organisatoren gefunden werden.

Dies darum, weil die Delegierten mit grossem Mehr eine Neuausrichtung der Gruppenmeisterschaft über den NOHV-Cup nach kurzer aber intensiver Diskussion ablehnten. Der seit 2002 als Sekretär tätige Roland Stampfli wurde auf Vorschlag des Vorstandes mit grossem Applaus zum neuen Ehrenmitglied ernannt. Der ebenfalls aus dem Vorstand scheidende Vize-Präsident seit 2008 Hans Binggeli durfte wie auch Urs Rytz und Daniel Müller einen schönen Früchtekorb in Empfang nehmen. Im Weiteren wurden die Hornusser mit Jahrgang 1957 zu Veteranen ernannt.