Fussball
Der FC Solothurn verstärkt sein Kader für die Rückrunde

Mit dem Verteidiger Davide Redzepi und dem Mittelfeldspieler Hervé Makuka verbreitert der FC Solothurn sein Kader. Mit der Verbreiterung wollen die Hauptstädter ihre gute Ausgangslage der Vorrunde nützen.

Drucken
Teilen
Davide Redzepi und Hervé Makuka spielen in der Rückrunde neu für den FC Solothurn.

Davide Redzepi und Hervé Makuka spielen in der Rückrunde neu für den FC Solothurn.

Zur Verfügung gestellt

Mit den zwei erfahrenen Fussballern verstärkt der FC Solothurn seine Mannschaft für die Rückrunde dieser bedeutungsvollen 1. Liga-Saison. Trainer Roland Hasler möchte mit der Verbreiterung seines Kaders die gute Ausgangslage nützen und die neue Promotionsliga im Visier behalten, teilt der FC Solothurn mit.

Redzepi und Makuka

Davide Redzepi (24) ist ein solider Verteidiger der schon viel Erfahrung bei verschiedenen Klubs in der Challenge League gesammelt hat. Unter anderem spielte er für Bellinzona, Delémon und Locarno. Er stösst vom FC Grenchen zu Solothurn.

Der wendige Mittelfeldspieler Hervé Makuka (26) kommt vom FC Baden. Zu seinen Erfahrungen zählen Einsätze im Challenge League Team des FC Luzern in der Aufstiegssaison 2006/07. Nach einem kurzen Abstecher zum SC Cham spielte er danach jeweils zwei Saisons mit den 1. Ligisten Tuggen und Baden.

Weitere Änderungen im Kader

Danny Hasler ist von seinem Studienaufenthalt in England zurück. Benjamin Brunner (zum FC Subingen, 2.L.i.), Flavio Kiener (zum VfL Hammonia Hamburg) und Nikola Jaksic (zum FC Köniz, 2.L.i.) haben den FC Solothurn verlassen.