Zum Abschied von Trainer Silvan Rudolf, er ist ab nächster Woche bei der Schweizer Nationalmannschaft tätig und übernimmt beim FCG in der kommenden Saison eine neue Aufgabe als Technischer Leiter, konnten die Grenchner ihre Leistungen aus den letzten Partien nicht mehr bestätigen. Noch bleiben zwei Runden, um eventuell das Punktekonto doch noch zu erhöhen. Coachen wird diese beiden Partien Sportchef Thomas Reinhart.

Das Team 2016/17 steht schon bereit

Inzwischen ist bekannt, dass es beim FCG in der kommenden Spielzeit kaum Veränderungen geben wird. Man will in Grenchen unter Neo-Trainer Hasler mit einer jungen, verschworenen und ehrgeizigen Equipe an der Spitze in der 2. Liga Regional mitmischen. Folgende Akteure sind in der Saison 2016/17 bisher fix gemeldet: Nebst Goalie-Neuzugang Molina haben die beiden Torhüter Martin Leuenberger und Alan Santana ihre Verträge verlängert. Im Fanion-Kader bleiben zudem Nico Schmid, Joel Schwaller, Sam Tchoukouli, Avdi Haljimi, Nicolas Krüttli, Joel Schwaller, Vincent Ekoman, Fabrizio Laus, Stefano Conde, Arben Alimusaj, Riccardo Caroli, Kuijtim Idrizi, Dominique Sutter, Damiano Palermo und Loris Lifart. Weitere Ergänzungen sind vorgesehen. dmb

FC GRENCHEN 15 - SV Höngg 0:5 (0:2)

Brühl. - 90 Zuschauer. - SR Teixeira. Tore: 4. 0:1. 27. 0:2. 54. 0:3. 72. 0:4. 87. 0:5.

Grenchen: Leuenberger; Schlatter, Schmid, Schwaller, Fetia; Conde, Ekoman, Bendguigue (46. Idrizi), Loundou; Caroli (63. Pozan), Laus....

Bemerkungen: 65. Gelbe Karte gegen Ekoman. Grenchen ohne Krüttli, Kostic, Tchoukouli, Fluri, Alimusaj (alle verletzt), Lekeufack (gesperrt). FCG-Trainer Silvan Rudolf vor dem Spiel geehrt (ab nächster Woche für die Schweizer Nationalmannschaft im Einsatz).