Eishockey
Der EHC Olten will der Favoritenrolle gerecht werden

Heute empfängt der NLB-Leader aus Olten die GCK Lions. Nach dem wenig überzeugenden Auftritt gegen Thurgau muss bei den Oltenern eine Steigerung her. «Wir müssen von Anfang an bereit sein», fordert EHCO-Captain Sandro Tschuor.

Drucken
Teilen
Diego Schwarzenbach (vorn) und seine Teamkollegen wollen nicht in Schräglage geraten. Quelle: Keystone

Diego Schwarzenbach (vorn) und seine Teamkollegen wollen nicht in Schräglage geraten. Quelle: Keystone

Nach dem Heimsieg vom Sonntag gegen Thurgau hat der EHC Olten heute, erneut vor heimischem Publikum gegen die GCK Lions (20 Uhr, Kleinholz) die Chance auf drei weitere Punkte. «Dazu brauche es aber von Beginn an eine konzentrierte Leistung», sagt Sandro Tschuor, Captain des NLB-Vereins.

Wenig überzeugend war der Auftritt des EHC Olten gegen Thurgau. Das Team von Scott Beattie hatte Mühe, den Rhythmus zu finden und zeigte vorab in der ersten Spielhälfte eine schwache Darbietung. «Es scheint eine Tendenz dieser Mannschaft zu sein, vor allem gegen schwächere Gegner nicht richtig ins Spiel zu finden», analysiert Tschuor den letzten Auftritt seines Teams. Wichtig aber sei, dass solche Partien schliesslich doch noch gewonnen werden, zeigt sich Tschuor pragmatisch. Tatsächlich reichten dem EHCO gegen Thurgau zehn starke Minuten im Schlussabschnitt zum Sieg.

Steigerung ist gefragt

In der heutigen Partie gegen die GCK Lions erwartet den Leader aus Olten eine knifflige Aufgabe. Obwohl sich die Zürcher zurzeit nicht auf einem Playoff-Platz befinden, haben in den letzten Wochen starke Leistungen gezeigt. «Dass GC steigende Tendenz aufweist, ist uns nicht entgangen», warnt Tschuor und fordert von seiner Mannschaft einen konzentrierten Auftritt. In den letzten zehn Partien haben die GCK Lions gleich achtmal gepunktet, was der Hoffnung auf eine Playoff-Teilnahme neuen Nährboden gab. «Die jungen Spieler geben in jeder Partie Gas, weil sie sich für einen Platz beim ZSC aufdrängen wollen.»

Gegen die GCK Lions hoffe Tschuor auf einen EHCO, der von Beginn an bereit sei. Doch rückblickend auf die Partie gegen Thurgau, ist für ihn auch klar, dass es unmöglich ist, in jeder Partie überzeugend zu spielen. Aber mit einem Sieg über die GCK Lions könnten die Powermäuse zuversichtlich in das Spiel vom Samstag gegen den Tabellenvierten Ajoie steigen und über die Weihnachtstage etwas durchatmen – um wieder bereit zu sein für begeisternde Auftritte. (OT)

Aktuelle Nachrichten