SCB-Leihgabe
Der EHC Olten ist fündig geworden: Colin Gerber verstärkt die Verteidigung

Aufatmen bei Sportchef Marc Grieder und dem EHC Olten. Nach langer Suche hat er nun die erhoffte Ergänzung für die dünne Verteidigerdecke gefunden: Vom SC Bern kommt mit einer B-Lizenz der 20-jährige Colin Gerber.

Drucken
Teilen
Colin Gerber verstärkt die Defensive des EHC Olten
5 Bilder
Colin Berger (vorne) hat auch schon für die Landesauswahl gespielt. Wenn auch nur für den Nachwuchs.
Colin Gerber, SCB-Leihgabe neu beim EHC Olten
Colin Berger weiss seinen Körper einzusetzen. Hier bodigt er einen kanadischen Nationalspieler.
Colin Berger kommt als Leihgabe vom SC Bern zu Olten.

Colin Gerber verstärkt die Defensive des EHC Olten

Keystone

Nachdem mit Luca Zanatta einer der Stammverteidiger wegen Hüftproblemen auf unbestimmte Zeit ausfällt, musste EHCO-Sportchef Marc Grieder reagieren. Erst recht nach dem sich auch noch Neuzuzug Daniel Eigenmann verletzt hat und rund eine bis zwei Wochen wegen Adduktorenproblemen ausfällt.

Die Suche nach einem valablen Ersatzmann, der die Mannschaft in der Defensive verstärken kann, gestaltete sich nicht ganz einfach. Da war primär Geduld gefragt, bis die NLA-Teams ihre Kader bestimmt haben, mit welchen sie in die am Freitag startende Meisterschaft gehen wollen.

Nun hat sich für den EHC Olten eine gute Lösung ergeben: Vom SC Bern stösst - unter normalen Umständen für die ganze Saison - Colin Gerber mittels B-Lizenz zu den Powermäusen. Der SCB kann den Verteidiger bei Bedarf aber jederzeit zurückbeordern.

Colin Gerber ist ein Mann mit Gardemassen (1,91 Meter gross und 85kg schwer) und bringt somit die benötigte Wasserverdrängung mit. Gerber durchlief die Juniorenabteilungen des SCB und bestritt je eine U18- und eine U20-WM.

Saison beim SC Langenthal

Der 20-Jährige kennt die Swiss League und den EHC Olten als Gegner bestens: Er war in der Saison 16/17 erstmals von Bern an den SC Langenthal ausgeliehen worden. Die vergangene Saison 17/18 bestritt er dann fast komplett für den SC Langenthal und verbuchte in 32 Spielen ein Tor und drei Assists. Doch viel mehr überzeugte er in der Plus/Minus-Statistik, das vor allem eines zu bedeuten hat: Ist er auf dem Feld, schiesst sein Team mehr Tore als es Gegentore erhält.

Am Dienstagabend bestritt Colin Gerber mit dem SC Bern noch den Cup-Match gegen Wiki-Münsingen. Heute trainiert er bereits im Kleinholz mit dem EHC Olten. Läuft alles nach Plan, sollte er am Samstag sein EHCO-Debüt geben - im Derby auswärts gegen den SC Langenthal. EHCO-Trainer Chris Bartolone meint zum Transfer: «Ich bin glücklich, konnten wir rechtzeitig Verstärkung holen. Colin wird unsere Defensive einen Schritt weiterbringen.» (ku/sha)

Colin Gerber ist ein Mann mit Gardemasse

Colin Gerber ist ein Mann mit Gardemasse

SCB