Eishockey NLB
Der EHC Olten auf der Suche nach dem Weg zurück auf die Siegerstrasse

Die Powermäuse sind mit den beiden Niederlage im Thurgau und der Ajoie definitiv auf den Boden der Realität zurückgeholt worden. Gegen Basel will der souveräne NLB-Leader nun wieder zum Siegen zurückfinden.

Stephan Felder
Merken
Drucken
Teilen
Christopher Bagnoud wird sich auch gegen Basel sputen.Bruno Kissling

Christopher Bagnoud wird sich auch gegen Basel sputen.Bruno Kissling

Hörte man sich bei den EHCO-Protagonisten nach den beiden 2:4-Niederlagen gegen Thurgau und Ajoie um, schien den Powermäusen in beiden Partien die letzte Konsequenz und der absolute Wille zum Sieg zu fehlen. Verteidiger Christopher Bagnoud verneint jedoch, dass sich die Niederlagen mit einer mangelnden Einstellung der Powermäuse erklären liessen.

«Wir geben in jedem Spiel immer alles, zuletzt hat es einfach zweimal nicht zum Sieg gereicht», sagt der 21-Jährige. «Klar ist aber, dass uns diese Niederlagen nach der langen Siegesserie vielleicht ganz gut tun. Nur wenn man das Gefühl eines verlorenen Spiels wieder kennt, ist man für weitere Siege bereit.»

Geschwächte Basel Sharks

Einen weiteren Sieg feiern will der EHCO heute gegen Basel. Die Rheinstädter befinden sich wie die beiden letzten Oltner Gegner im unmittelbaren Kampf um die Playoffplätze. Mit einem grossen Handicap allerdings: Das Team von Dino Stecher muss auf die Teamstütze Brandon Buck verzichten, der mit einer Hirnerschütterung für unbestimmte Zeit ausfällt. Dass Basel aber auch ohne den Kanadier zu Spitzenleistungen fähig ist, beweist der 4:2-Sieg der Sharks vom Samstag gegen Langenthal.

Für Olten gilt es, trotz des noch immer komfortablen Vorsprungs in der Tabelle, eine dritte Niederlage in Folge zu vermeiden, um weder Unruhe noch Zweifel aufkommen zu lassen. Bagnoud ist überzeugt, dass der EHCO in dieser Saison noch zu grossen Taten fähig ist. «Olten hat alles, was es zum Titel in der NLB braucht. Die Mannschaft ist stark und ausgeglichen, das Umfeld stimmt. Natürlich ist aber klar, dass in den Playoffs alles wieder bei null beginnen wird.»

Bagnoud für die Playoffs in die NLA?

Ob Bagnoud die gesamten Playoffs mit Olten wird bestreiten können, ist noch nicht sicher. Bagnoud spielt derzeit mit einer B-Lizenz für die Powermäuse, die A-Lizenz besitzen die Kloten Flyers, die ihn jederzeit zurückrufen könnten. «Bis Ende Januar sollte Klarheit darüber herrschen, bei welchem Klub ich die Playoffs spiele», erklärt Bagnoud. Vorerst aber steht der kräftige Verteidiger mit Sicherheit noch für den EHCO im Einsatz und will mithelfen, die Powermäuse zurück auf die Siegesstrasse zu führen.