Fussball
Der Cupschreck hat zugeschlagen - Grenchen gewinnt gegen Lenzburg

Der Cuptraum geht weiter! Der FC Grenchen hat auch die dritte Vorrunde im Schweizer Cup siegreich gestaltet und zieht damit in die Hauptrunde ein. Gegen den Interregionalen Zweitligisten FC Lenzburg siegten die Uhrenstädter absolut verdient mit 2:1.

Drucken
Teilen
Der FC Grenchen ist im Schweizer Cup eine Runde weiter und darf nun auf ein ganz grosses Los hoffen (Archivbild).

Der FC Grenchen ist im Schweizer Cup eine Runde weiter und darf nun auf ein ganz grosses Los hoffen (Archivbild).

Michael Schenk

Bereits in der ersten Halbzeit lief die Partie zu Gunsten der Platzherren. Das 1:0 war zwar ein Geschenk der Gäste, als Alimusaj einen Rückpass unterlief und eiskalt verwertete. Anschliessend riss Grenchen das Spieldiktat nur kurz an sich und Lenzburg wurde immer stärker. Nicht unverdient der 1:1 Ausgleich per Flachschuss nach 26 Minuten. Anschliessend hätte der FC Grenchen jedoch zumindest 1-2 weitere Tore erzielen müssen.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb die Konzentration der Grenchner hoch. Mehr noch: Das Rudolf-Team steigerte sich in einen wahren Spielrausch. Natürlich kam es dem Team entgegen, dass Alimusaj bereits in der 47. Minute die Führung bewerkstelligte, was jedoch anschliessend auf dem Brühl geschah, hatte man seit Monaten vermisst: Kampfgeist, totaler Einsatz, der Glaube an sich selbst. Viele Tugenden, die zuletzt oft vermisst worden waren: Mit der Führung im Rücken klappte es und der Sieg der Grenchner war absolut verdient, ja fiel sogar zu gering aus. Und trotzdem: Der FC Grenchen darf sich auf ein hoffentlich gutes Los freuen. Das Team hat diesmal seinen Fans etwas Grossartiges geschenkt und darf zu Recht stolz auf sich sein.

FC Grenchen - FC Lenzburg 2:1 (1:1)

Brühl. - 120 Zuschauer. - SR von Arx.

Tore: 4. Alimusaj 1:0. 26. 1:1. 47. Alimusaj 2:1.

FCG15: Leuenberger; Schlatter, Tchoukouli, Schwaller, Krüttli (75. Benguigue); Conde, Schmid (85. Lekeufack), Ekoman, Loundou; Laus, Alimusaj (95. Madija).

Aktuelle Nachrichten