Leichtathletik
Das sind die schnellsten Solothurner

Am Samstag wurden in Lostorf im Rahmen des Swiss Athletics Sprint Kantonalfinals die schnellsten Solothurner erkoren. 200 Athletinnen und Athleten im Alter von 7 bis 15 Jahren gingen in die Startblöcke und massen sich über 50 m, 60 m und 80 m.

Drucken
Teilen
Silas Seeberger (Mitte), Sieger bei den Knaben 2000 und Tagesschnellster.

Silas Seeberger (Mitte), Sieger bei den Knaben 2000 und Tagesschnellster.

Michel Grimm

Neben den Leichtathletikvereinen waren auch Jugendriegen und Kinder ohne Vereinszugehörigkeit am Start. Das nationale Nachwuchsprojekt von Swiss Athletics soll Kindern die Freude am Rennen vermitteln und helfen, junge Sprinttalente möglichst früh zu erkennen. So qualifizieren sich jeweils die und der Schnellste des Jahrgangs für den Schweizerfinal am 19. September in Langenthal.

Mit Vorläufen und Halbfinals wurden die Wettkämpfe so richtig lanciert und alle zeigten von Beginn an 100 Prozent Einsatz. Schliesslich wollten sich auch alle einen der begehrten vier Finalplätze sichern. Im Sprint um die Medaillen wurde es nochmals enger und es gab zahlreiche Schulter-an-Schulter-Rennen.

Bei den Knaben 2006 trennten nach 50 m die ersten drei nur gerade 4 Hundertstelsekunden. Flavio Ballario vom TV Bettlach gewann in 8.04 Sekunden hauchdünn vor dem Oltner Mattia Ribaudo und Niclas Suchta vom LZ Thierstein. Schnellste über 60 m wurde Janina Andres von Biberist aktiv in sehr starken 8.17 Sekunden. Mit dieser Zeit wäre sie auch bei den Knaben aufs Podest gelaufen, bei welchen Joel Winterberg, ebenfalls von Biberist aktiv in 8.07 Sekunden gewann.

Eine klare Entscheidung gab es bei den Knaben 2001 über 80 m. Dario Graber vom organisierenden LZ Lostorf gewann mit fast einer halben Sekunde Vorsprung und blieb in 9.93 Sekunden unter der 10-Sekunden-Marke. Als Tagesschnellster durfte sich jedoch der Bettlacher Silas Seeberger bei den Knaben 2000 in 9.78 Sekunden feiern lassen.

Tagesschnellste bei den Mädchen wurde Michaela Birri in 10.42 Sekunden. Zusammen mit Anja Neumann und Catherine Spiniello feierte sie einen Dreifachsieg für den LZ Thierstein bei den Mädchen 2000.