Letztes Jahr gewann Andrea Pasqualon eine Etappe bei der Vuelta a Colombia, er gewann den GP Südkärnten und er erreichte dritte Plätze beim GP Costa degli Etruschi und beim Trofeo Laigueglia.

Bei bei der Rundfahrt La Tropicale Amissa Bongo in Gabun zeigte unser Fahrer Alberto Cecchin ausgezeichnete Leistungen. Er errechte einem 11. Rang in der 3. Etappe, den 17. Rang in der 5., den 15. in der 6. und den tollen 7. Rang in der 8. Etappe. Damit bewies Alberto Cecchin, dass er in einem Rennen der UCI-Kategorie 2.1 vorne mithalten kann.

Dank den guten Resultaten zum Saisonstart nimmt das gerade erst in die professionelle Kategorie Continental aufgestiegene Team Roth Skoda in der weltweiten UCI-Rangliste bereits Rang 59 ein.