Was als kleines Unihockeyturnier 1992 durch Hugo Galli von der Männerriege lanciert wurde, zählt heute als das grösste Unihockey-Hallenturnier in der Schweiz: der Christmas Cup. Seit 2001 wird der beliebte Event in der Zweienhalle durch den TSV Unihockey Deitingen organisiert.

«Erster Tag optimal»

«Aufgrund der zahlreichen Anmeldungen spielen wir auch in diesem Jahr auf drei Spielfeldern, wobei nicht weniger als 60 Helfer im Einsatz stehen», so OK-Präsident Tobias Frei. Für den 1998 gegründeten Verein mit seinen 110 Mitgliedern ist dieser Anlass die Haupteinnahmequelle. Auch in diesem Jahr stehen sieben Kategorien zur Verfügung, in welchen um den Wanderpokal sowie um die Gutscheine gekämpft wird. «Mit dem ersten Tag dürfen wir sehr zufrieden sein, der Spielbetrieb ging optimal über die Bühne», so Frei weiter.

Erfolgreiche Titelverteidigung

Sowohl bei den Herren Aktive sowie bei den Damen vermochten die Sieger aus dem Vorjahr ihre Titel zu verteidigen. Trotz eines frühen Rückstands vermochte das Team «Es het no Würscht» im Finalspiel der Herren zu reagieren und besiegte «D’Gurggetruppe, dr Schirmflicker und der König Hockey» verdient mit 5:3 und feierte so nach 2006, 2007 und 2010 bereits den vierten Turniersieg in Deitingen.

Spass und Gemütlichkeit

Beim Siegerteam – bestehend aus Swiss-Mobiliar-League-Spielern von Schweizer Meister SV Wiler-Ersigen sowie von Floorball Köniz – war auch Thomas Bieber von Wiler-Ersigen vertreten: «Als ehemaliger Junior hier in Deitingen kehre ich immer wieder gerne an meine alte Wirkungsstätte zurück. Es ist ein Super-Turnier mit vielen Mannschaften, wobei der Spass und die Gemütlichkeit im Vordergrund stehen.»

Bei den Damen ging der Turniersieg erneut an das Team «Tomatenpüree», welches im Finalspiel den «UHC nasser Hund» knapp mit 1:0 besiegte. «Als ehemalige Fussballerinnen vom FFC Zuchwil 05 und vom SC Derendingen spielen wir hier jährlich unser einziges Unihockeyturnier. Umso überraschter sind wir alle über unsere Siege im letzten und in diesem Jahr», zeigte sich Denise Marti erfreut. Heute Dienstag von 9 Uhr bis 13.25 Uhr stehen am Christmas Cup in Deitingen die Junioren-Mannschaften im Einsatz und kämpfen um den Pokal.