Reto Kobach vom EHC Olten wird wegen eines Checks gegen den Kopf von Nicolas Thibaudeau vom EHC Visp in der 40. Minute des ersten NLB-Meisterschaftsspiels für vier Spiele gesperrt und mit 1920 Franken gebüsst. Das hat die Liga am Donnerstag in einer Mitteilung bekannt gegeben.

Thibaudeau trug von der Spielszene eine schwere Hirnerschütterung davon und fällt für mehrere Wochen aus. 

Reto Kobach hat im dritten Meisterschaftsspiel auswärts gegen die GCK Lions (6:4-Sieg Oltens) bereits seine erste Spielsperre verbüsst. (sha)