EHC Olten
Check gegen den Kopf von EHCO-Ulmer: SCL-Stürmer für mindestens ein Spiel gesperrt

Langenthals Stürmer Dario Kummer wird nach einem Check gegen Oltens Stürmer Martin Ulmer im Derby vom vergangenen Dienstag (5:2-Sieg für den EHCO) für mindestens ein Spiel gesperrt.

Silvan Hartmann
Merken
Drucken
Teilen
Oltens Ulmer wurde im Derby gegen den Kopf gecheckt.

Oltens Ulmer wurde im Derby gegen den Kopf gecheckt.

Hansruedi Aeschbacher

Es geschah in der 49. Minute im Mittelkreis der neutralen Zone: EHCO-Stürmer Martin Ulmer wird bei dem äusserst physisch geführten Derby auf hohem Spielniveau plötzlich von einem heftigen Check überrascht. SCL-Stürmer Dario Kummer hatte den EHCO-Stürmer auf offenem Eis gegen den Kopf gecheckt. Ulmer konnte selber wieder aufstehen, um sich schliesslich auf der Bank untersuchen zu lassen. Er entkam einer Hirnerschütterung nur knapp.

Kummer kam im Spiel ohne Strafe davon. Doch nun wird er für diese Attacke mindestens ein Spiel gesperrt. Der Verband hat ein ordentliches Verfahren gegen den Langenthaler eröffnet.