Bike Days
Bike Days in Solothurn garantierten Spektakel mit Schurter, Neff und Co.

Die Bike Days Solothurn vom 10. bis 12. Mai versprechen Zweiradsport der Sonderklasse. Beim PROFFIX Swiss Bike Cup treten die Schweizer Top-Athleten Nino Schurter, Jolanda Neff und Lars Forster gegen internationale Konkurrenz an.

Human Sports Management AG
Drucken
Teilen
Die Cross Country-Athletin Jolanda Neff wird sich in Solothurn der internationalen Konkurrenz stellen.

Die Cross Country-Athletin Jolanda Neff wird sich in Solothurn der internationalen Konkurrenz stellen.

Human Sports Management AG

Am Samstag fahren die besten Cross Country Athleten der Schweiz um den Tagessieg. Jolanda Neff wird dabei von Gesamtleaderin Ramona Forchini und U23-Weltmeisterin Alessandra Keller gejagt, dazu kommt die amtierende Weltmeisterin Kate Courtney aus den USA.

Bei den Herren startet Mathias Flückiger als Leader in seiner näheren Heimat und fordert den mehrfachen Weltmeister und Olympiasieger Nino Schurter heraus. Gefährliche Konkurrenz kommt dazu mit Anton Cooper, der Weltnummer 5, aus Neuseeland.

Grosse Fankulisse garantiert

Traditionell ist der Zuschaueraufmarsch an den Bike Days riesig. Die rund 700 Teilnehmer beim PROFFIX Swiss Bike Cup erwartet am Wochenende eine grosse Fankulisse rund um den Schanzengraben in Solothurn.

Ob Nino Schurter in Solothurn triumphieren kann, wird sich noch zeigen.

Ob Nino Schurter in Solothurn triumphieren kann, wird sich noch zeigen.

Human Sports Management AG

«Nirgends ist die Stimmung so gut wie in Solothurn, die natürliche Arena eignet sich ideal dafür», freut sich Projektleiter Simon von Allmen auf die zwei Tage. An der Strecke sind einige kleine Details angepasst worden, die schnelle Abfahrt im Wald wird leicht entschärft.

Das erwartet uns 2019 an den «Bike Days» und die Hightlights aus 2018
12 Bilder
Mit 135 Ausstellern und 340 Marken wächst die Velo Expo um 10 Prozent
Im Schanzengraben wird wieder einiges geboten
Auch mit dem E-Mountainbike gehts auf die Strecke
Das erwartet und 2019 an den «Bike Days» und die Hightlight aus 2018
Swiss Bike Cup: Nino Schurter 2018 bei der Einfahrt ins Ziel
Elisabeth Brandau (Frauen Elite Swiss Bike Cup)
Alessandra Keller (Frauen Elite Swiss Bike Cup)
Unten fahren die Teilnehmer des Swiss Bike Cups, oben fliegen die Dirtjumpler durch die Lüfte.
Rogatkin Nicholi an den Bike Days 2018 im Dirtjump-Final
Mathias Dandois zeigt sein Können im BMX Flatland

Das erwartet uns 2019 an den «Bike Days» und die Hightlights aus 2018

zvg/Simon von Gunten

Üppiges Angebot

Die erwartungsgemäss rund 25'000 Besucher erwartet ein üppiges Veloangebot und Programm, gespickt mit sportlichen Wettkämpfen von internationaler Ausstrahlung, packenden Shows und mitreissenden Aktivitäten – für alle zum Dabeisein und zum Mitmachen: Expo und Velotest, Riders Talk, PROFFIX Swiss Bike Cup, MTB Dirtjump FMB World Tour Contest, internationaler BMX Flatland Contest, Bosch eMTB Challenge supported by Trek, Öufi Cup, Pumptrack Race, Trial-Shows, Famigros Laufradrennen, Veloparade Springride, Velo- Workshops und Touren, Bike Night Party.

Mehr Informationen zum PROFFIX Swiss Bike Cup gibt es auf der Webseite www.swissbikecup.ch.

Mehr Informationen zu den Bike Days Solothurn gibt es auf der Webseite www.bikedays.ch.

Swiss Bike Cup – Facts & Figures 2019

Werdegang

1994 startete Andi Seeli als Mountainbike-Nationaltrainer eine Mountainbike
Nachwuchsrennserie, welche drei Jahre später aufgrund des gewonnen Titelsponsors in den «Strom Cup» umbenannt wurde. Inzwischen gehört der «Swiss Bike Cup» längst zu einer der wichtigsten Rennserien Europas und geniesst internationales Ansehen. Profisportler wie die beiden Überflieger Jolanda Neff, dreifache U-23 Cross-Country Weltmeisterin, und Nino Schurter, vierfacher Cross-Country Weltmeister und
Olympiamedaillen Gewinner, sind mit dieser Rennserie aufgewachsen – wenn nicht gar
daraus erwachsen. Seit dem 1. Januar 2017 gehören die Rechte am Swiss Bike Cup der Human Sports Management AG, welche in PROFFIX einen neuen Titelsponsor für die Rennserie gefunden hat.

Rennkalender

- 6./7. April Tamaro Trophy

- 13./14. April Buchs SG

- 11./12. Mai Bike Days Solothurn

- 1./2. Juni Gränichen inkl. Schweizer Meisterschaft

- 15./16. Juni Leukerbad

- 29./30. Juni Bikefestival Andermatt

- 17./18. August Bikefestival Basel

- 21./22. September Lugano Bike Emotions

Über die Human Sports Management AG (HSM)
Die Human Sports Management AG (HSM) wurde im Herbst 2015 gegründet und steht unter der Führung von Armin Meier als CEO und Gründer. Die Unternehmung setzt den Fokus auf die professionelle Athletenbetreuung von Top Athleten und die Veranstaltung von Breitensportanlässen. HSM verfolgt das Ziel, die führende Agentur in den Bereichen Human Sports Events und Athleten Management zu werden. Nach der Übernahme der MTB Serie PROFFIX Swiss Bike Cup waren der
Renault Run5k #runningforall und der Trojka Energy Spartacus Run die ersten Events in der Firmengeschichte von HSM. Mit Chasing Cancellara, TriStar Triathlon, der Swiss Trail Tour und dem AKB Run kamen weitere Eventformate dazu. Seit 2018 ist HSM die Rechteinhaberin des Zürich Marathons. Die Radprofis Fabian Cancellara und Silvan Dillier sowie das junge Schwingtalent Michael Bächli vertrauen auf dessen Expertise. HSM ist im Besitz von Armin Meier und der PHIDA Invest SA, zu welcher ebenfalls die Grand Chelem Event SA gehört, die führende Agentur in der Westschweiz. Mit dieser pflegt HSM auf verschiedenen Ebenen enge Kooperationen.