Fussball
Bellach und Türkischer SC Solothurn stehen im Cupfinal

Sieben von neun Paarungen für den Cupfinaltag am 25. Mai in Hägendorf und Kappel stehen fest. Die Halbfinals in den Kategorien bei den Senioren 30+ und Senioren 40+ sind noch ausstehend.

Raphael Wermelinger
Merken
Drucken
Teilen
Biberist-Goalie Moreno Blum schwört seine Mitspieler auf das Spiel ein.

Biberist-Goalie Moreno Blum schwört seine Mitspieler auf das Spiel ein.

Hans-Peter Schläfli

Mit dem Double-Gewinn war der FC Iliria 2016 der Überflieger im Kanton Solothurn. Dieses Jahr bot sich dem FC Biberist die Chance, es den Stadt-Solothurnern gleichzutun. Das Team von Trainer Vincenzo Salerno hat in dieser Saison erst ein Pflichtspiel verloren und führt die 2. Liga mit einem Vorsprung von drei Punkten vor dem FC Härkingen an.

Doch der Tabellenführer der 2. Liga scheiterte am Mittwoch an der letzten Hürde vor dem Final, am Liga-Konkurrenten Bellach, dem momentanen Siebten der 2. Liga. Bellach gewann den Cup-Halbfinal auswärts in Biberist mit 1:0. Somit steht das Team von Sandro De Cubellis nach 2014/15 erneut im Final. Vor zwei Jahren unterlagen die Bellacher im Endspiel dem FC Härkingen klar mit 1:4.

Der diesjährige Finalgegner ist ein Unterklassiger. Im zweiten Halbfinal, im Duell zweier Drittligisten, setzte sich der Türkische SC Solothurn gegen den HNK Croatia mit 4:2 durch. Keine Überraschung, schliesslich liegen die Türken in der Gruppe 1 der 3. Liga auf dem zweiten Platz und damit zwei Ränge vor Croatia.

Paarungen bei Senioren noch ungewiss

Bei den Senioren 30+ fehlt Titelverteidiger Bellach noch ein Sieg, um wie im Vorjahr im Final zu stehen. Der Gegner im Halbfinal vom 28. April ist der FC Mümliswil, im zweiten Halbfinal duellieren sich Zuchwil und Deitingen. Auch bei den Senioren 40+ heisst der amtierende Cupsieger Bellach. Dieser ist ebenfalls noch im Rennen und spielt gegen Niederbipp um den Finaleinzug. Der Gegner im Endspiel wird entweder Grenchen oder Biberist heissen.

Die weiteren sechs Finalpaarungen für den Auffahrts-Donnerstag stehen bereits fest. Bei den Jüngsten, den D-Junioren, schafften es der FC Winznau und der FC Solothurn in den Final. Titelverteidiger Solothurn schaltete im Halbfinal den FC Lommiswil mit 6:0 aus, den Winznauern gelang der Finaleinzug dank eines 6:4-Siegs gegen den FC Subingen.

Im Final der C-Junioren kommts zum Aufeinandertreffen zweier Regionalauswahlen. Niederamt Selection gegen Gäu Selection heisst die Affiche. Es ist die Neuauflage des letztjährigen Finals, welchen die Niederämter damals mit 1:0 für sich entscheiden konnten. Auch im Final der B-Junioren wird die Gäu Selection vertreten sein, nachdem sie im Halbfinal die Niederamt Selection ausgeschaltet hat. Gegner im Endspiel ist der FC Solothurn, der sich im Halbfinal im Penaltyschiessen gegen das Team Wasseramt Mitte durchsetzte.

Auf der höchsten Nachwuchsstufe, den A-Junioren, kommts am 25. Mai zum Gäuer Derby zwischen dem FC Härkingen und dem SC Fulenbach. Fulenbach entschied den Halbfinal gegen Grenchen mit 5:2 für sich, die Härkinger schafften den Finaleinzug dank eines hauchdünnen Siegs gegen die Junioren des FC Solothurn. Die Partie wurde erst im Elfmeterschiessen entschieden.

Auch der Final der Frauen steht schon fest: Der Drittligist Mümliswil fordert den Zweitligisten Blustavia heraus. Bei den Juniorinnen kommts zur Reprise des letztjährigen Finals zwischen Thal United und dem FC Attiswil. Im Vorjahr gewannen die Thalerinnen das Endspiel nach Penaltys.

Solothurner Cupfinals

Aktive

Final. 25. Mai: Bellach – Türkischer SC Solothurn (17.00).

Junioren A

Final. 25. Mai: Härkingen – Fulenbach (15.00).

Junioren B

Final. 25. Mai: Solothurn – Gäu Selection (13.00).

Junioren C

Final. 25. Mai: Niederamt Selection – Gäu Selection (11.00).

Junioren D

Final. 25. Mai: Winznau – Solothurn (10.30).

Senioren 30+

Halbfinals. 28. April: Bellach – Mümliswil (20.00). Deitingen – Zuchwil (20.15).

Senioren 40+

Halbfinals. 28. April: Biberist – Grenchen (20.00). Niederbipp - Bellach (20.00).

Frauen

Final. 25. Mai: Mümliswil - Blustavia (16.00).

Juniorinnen

Final. 25. Mai: Thal United – Attiswil (14.30).