Radquer

Auch Weltstar Julien Absalon kommt nach Madiswil

Julien Absalon (vor Nino Schurter) ist das Aushängeschild in Madiswil.

Julien Absalon (vor Nino Schurter) ist das Aushängeschild in Madiswil.

Das Flückiger Cross Madiswil hat die Zusage vom Mountainbike Doppel-Olympiasieger und mehrfachem Weltmeister erhalten. Damit stehen Weltmeister, Vizeweltmeister und Schweizermeister am 17. November am Start.

Die Organisatoren des Flückiger Cross Madiswil können ein mit Stars besetztes Elitefeld vorweisen. Die Namensgeber des Anlasses, Lukas und Mathias Flückiger, die vor zwei Jahren die Silber- und Bronze-Medaille an den Weltmeisterschaften in Österreich geholt haben, ist es gelungen, Fahrer mit grossem Format nach Madiswil zu holen.

Der Moutanbike-Doppel-Olympiasieger und mehrfache -Weltmeister und -Gesamtweltcupsieger Julien Absalon wird genauso am Start stehen wie Ralph Näf, Eliminator und Marathon Weltmeister, Schweizermeister Florian Vogel und der Top-Radquerfahrer Simon Zahner.

Der letztjährige Sieger Marcel Wildhaber lässt es sich ebenfalls nicht nehmen, diese Fahrer herauszufordern, denn er weiss genau was es braucht, um auf dieser harten Strecke rund um das Schulhaus Neumatt in Madiswil zu triumphieren. Die Fahrerpräsentation wird um 14.30 Uhr beim Ziel beginnen. Um 14.45 Uhr werden die Fahrer in einem eindrücklichen Kampf Mann gegen Mann auf der attraktiven Strecke zu sehen sein.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1