Beachvolleyball

Acht Frauen- und sieben Männerduos kämpften am B1-Turnier in Olten um die Medaillen

Bei den Herren setzten sich die beiden Teams Kasper/Gut und Bigger/Gahr souverän mit drei Siegen durch und standen sich im Finale gegenüber.

Bei den Herren setzten sich die beiden Teams Kasper/Gut und Bigger/Gahr souverän mit drei Siegen durch und standen sich im Finale gegenüber.

Am Sonntag fanden in der Oltner Badi bei garstigem Wetter zwei regionale B1-Turniere statt. Es duellierten sich acht Frauenteams und sieben Männerduos.

Bei den Frauen wurde das Team Marolf/Vergé-Dépré vom Team Bachmann/Rohrer im Viertelfinale in die Loserrunde geschickt, wodurch sich Marolf/Vergé-Dépré nun über die Verliererseite nach oben ins Finale kämpfen mussten. Dies gelang ihnen auch und da Bachmann/Rohrer das Halbfinale für sich entscheiden konnten standen sich die beiden Teams erneut gegenüber. Der erste Satz fiel deutlich zu 14 für Marolf/Vergé-Dépré aus. Im zweiten blieb es jedoch bis zum Schluss spannend und das Turnier endete mit einem knappen Satzresultat und dem Sieg für Marolf/Vergé-Dépré.

B1-Turnier in Olten.

B1-Turnier in Olten.

Bei den Herren setzten sich die beiden Teams Kasper/Gut und Bigger/Gahr souverän mit drei Siegen durch und standen sich im Finale gegenüber. Bigger/Gahr spielte sehr konstant und souverän, wogegen Kasper/Gut ihr Niveau der vorherigen Spiele nicht finden konnten. Es endete mit einem klaren Sieg für Bigger/Gahr. Dir drittplatzierten Roth/Gysin profitierten von einer Verletzung, welche sich Nik Hagenbuch im Halbfinale zuzog, wodurch er nicht mehr in der Lage war, das kleine Finale zu bestreiten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1