Solothurner Cupfinal

6:0-Kantersieg für Härkingens A-Junioren im Gäu-Derby

Im Cupfinal der Junioren A kann der SC Fulenbach gegen den FC Härkingen nur während der ersten Halbzeit mithalten. Danach entwickelt sich die Partie für die Härkinger, welche Tor an Tor reihen, zu einem Schaulaufen.

Auf der höchsten Nachwuchsstufe, bei den Junioren A, kams im Cupfinal dieses Jahr zum Gäuer Derby zwischen dem FC Härkingen und dem SC Fulenbach. Härkingen hatte im Halbfinal die Serie des FC Solothurn beendet. Dieser stand zwischen 2012 und 2016 fünfmal in Folge im Cupfinal und sammelte drei Titel. Der SC Fulenbach schaltete im Halbfinal den FC Grenchen aus. Während die Härkinger die Frühjahrsrunde in der Junior League A bestreiten (11. Platz im Moment), spielen die Fulenbacher bei den Junioren A+ und sind Tabellenfünfter nach sieben Spielen.

Der Final zwischen den Nachbarn verlief lange Zeit ausgeglichen. Die Startphase gehörte den Fulenbachern, nach zwanzig Minuten übernahmen aber die Härkinger das Spieldiktat allmählich. Die Steigerung wurde noch vor dem Pausenpfiff belohnt. Ralf Wyss traf in der 42. Minute zum 1:0 für die Grünweissen. Mit diesem Zwischenresultat gings in die Pause.

Fünf Tore in Halbzeit

Der FC Härkingen blieb auch nach dem Seitenwechsel tonangebend. Folgerichtig erhöhte Joel Rietschin in der 52. Minute auf 2:0. Die Vorentscheidung fiel keine fünf Zeigerumdrehungen später. Zweitliga-Goalgetter Yanick Oumaray war für das dritte Tor der Härkinger zuständig. Die Nummer 9 traf nach einem Eckball mit einem Kopfball. Erneut nur fünf Minuten später war die Reihe wieder an Rietschin, der den vierten Treffer für die Härkinger erzielte. Damit war auch die letzte Gegenwehr des SC Fulenbach gebrochen und das Schaulaufen des FC Härkingen konnte beginnen. Dean Göldner in der 66. Minute und noch einmal Oumaray in der 77. Minute stellten das Skore auf 6:0.

Erster Pokalsieg seit 2010

In der Schlussviertelstunde, inklusive der nur zweiminütigen Nachspielzeit, fielen keine weiteren Tore mehr. Die Fulenbacher zeigten zwar auch noch einmal ein bisschen Offensivdrang, der Ehrentreffer blieb ihnen indes verwehrt. Die Härkinger liessen sich nach dem Triumph vom zahlreichen Anhang feiern. Für sie war es der erste Cupsieg bei den Junioren A seit 2010 und dem 5:0-Sieg gegen den FC Subingen.

Unser Liveticker vom Cupfinaltag zum Nachlesen:

Autor

Raphael Wermelinger

Raphael Wermelinger

Meistgesehen

Artboard 1