Der 25-Jährige hatte bereits den Derendinger Abendlauf vor knapp zwei Wochen gewonnen. Bei seinem Start-Ziel-Sieg verwies Mekonen, der seine Trainingspläne vom früheren Schweizer Nationaltrainer Peter Mathys bezieht, den Melchnauer Armin Leibundgut und Christian Ackeret von der LG Derendingen auf die Plätze zwei und drei.

Roman Wyss wurde knapp eine Woche nach seinem Sieg am Zermatt Ultra-Marathon Vierter. «Ich konnte mich schnell erholen und am Dienstag, drei Tage nach dem Marathon wieder trainieren», äusserte sich Roman Wyss. Erst zwei Kilometer vor dem Ziel musste er Leibundgut sowie Ackeret ziehen lassen. «Am Berg lief es mir am besten», so der SC-Fulenbach-Senior.

Bei den Frauen wiederholte die Spitzenläuferin der LV Langenthal, Nicole Egger, ihren Vorjahressieg vor ihrer Vereinskollegin Beatrice Fankhauser, welche als Schnellste der Frauen 50 bereits ihren 14. Kategoriensieg der Saison feiern konnte. Schneller als Nicole Egger waren in Attiswil übrigens lediglich acht Männer. OK-Präsident Bernard Chevalier zeigte sich zufrieden: «Mit 283 angemeldeten Läufern und Walkern hatten wir rund dreissig Teilnehmer mehr auf der Startliste als noch im Vorjahr», dies seine erste Bilanz. (MDY)