Bei der 10. Austragung des Bike Race Langendorf zeichnet sich ein neuer Teilnehmerrekord ab. Insgesamt mehr als dreihundert Fahrer stehen bereits auf der Startliste. Ein starkes Elite-Feld wird am Sonntag für ein spannendes Rennen sorgen. Die Schweizer Spitzenfahrer Lukas Flückiger, Lars Forster und Martin Fanger werden von der ausländischen Konkurrenz gefordert. Fahrer der russischen, deutschen und französischen Nationalmannschaft haben sich angekündigt.

Gespannt sein darf man auch auf den Auftritt des Biketeam Solothurn, das mit Nick Burki und Ursin Spescha an den Start geht. Nach dem starken Auftritt am Weltcup in Kanada mit den Rängen 11 (Vital Albin), 18 (Nick Burki) und 35 (Ursin Spescha) werden Burki und Spescha im Elite-Feld versuchen, den arrivierten Fahrern ein Schnippchen zu schlagen.

Den Auftakt zum Rennwochenende macht am Samstag der Eliminator (ab 17.30 Uhr) auf dem Langendörfer Schulhausareal. In Vierergruppen werden Sprints über Hindernisse gefahren, um dann im Final den Sieger zu ermitteln. Am Sonntag fällt der Startschuss zu den Kids-Rennen ab 8.30 Uhr. Das Elite-Rennen der Damen startet um 13 Uhr, bevor die Elite Herren um 14.45 Uhr auf die Rundstrecke geht.