GC

Skibbe und GC gehen definitiv getrennte Wege

Michael Skibbe verlässt GC in Richtung Türkei.

Michael Skibbe verlässt GC in Richtung Türkei.

Der Grasshopper Club Zürich und Trainer Michael Skibbe haben den bis zum 30. Juni 2016 laufenden Vertrag im gegenseitigen Einvernehmen per sofort aufgelöst.

Am Morgen leitete der 49-jährige Deutsche noch das Training der ersten Mannschaft, am Nachmittag einigten sich die Vereinsverantwortlichen und Michael Skibbe, den bis zum 30. Juni 2016 laufenden Vertrag "im gegenseitigen Einvernehmen" vorzeitig aufzulösen. GC entspricht damit dem Wunsch von Michael Skibbe, sich beruflich neu zu orientieren. Er wechselt zu Eskisehirspor, dem Tabellen-13. der türkischen Süper Lig, wo er bereits 2011 als Trainer engagiert gewesen war, den Job aber wegen fehlenden Gehaltszahlungen vorzeitig quittierte.

GC-Sportchef Axel Thoma ist nun daran, einen geeigneten Nachfolger zu finden. In der Gerüchteküche wird bereits der Name Carlos Bernegger herumgereicht, der bereits von 2000 bis 2008 in verschiedenen Funktionen bei den Hoppers tätig war. Interimistisch wird das Training der ersten Mannschaft von Assistenztrainer Zoltan Kadar übernommen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1