Ski alpin

Weltcup-Slalom in Yuzawa Naeba wegen böigem Wind abgesagt

Wegen des schlechten Wetters musste der Start zum Weltcup-Slalom in Yuzawa Naeba verschoben werden (Archivbild)

Wegen des schlechten Wetters musste der Start zum Weltcup-Slalom in Yuzawa Naeba verschoben werden (Archivbild)

Der Weltcup-Slalom der Männer in Yuzawa Naeba kann am Sonntag nicht stattfinden. Grund dafür sind die schlechten Wetterbedingungen in Japan.

Insbesondere der (zu) starke und böige Wind liess im Naeba Ski Resort auch zum letztmöglichen Starttermin um 04.30 Uhr Schweizer Zeit kein faires Rennen zu. Ursprünglich hätte das Rennen um 02.00 Uhr gestartet werden sollen.

Eine Nachholmöglichkeit für das in Japan abgesagte Rennen gäbe es einzig noch Mitte März in Kranjska Gora. In Slowenien stehen am Wochenende vor dem Weltcup-Finale in Cortina bereits je ein Riesenslalom und Slalom im Programm. In der Disziplinen-Wertung führt nach neun Slaloms der Norweger Henrik Kristoffersen mit zwei Punkten Vorsprung vor Clément Noël (552:550). Hinter dem Franzosen, der den letzten Slalom in Chamonix für sich entschieden, nimmt der Walliser Daniel Yule mit 495 Punkten den 3. Platz ein. Vierter ist Ramon Zenhäusern (323), dessen Chancen auf den Gewinn der kleinen Kristallkugel aber wohl nur noch theoretischer Natur sind.

Hinterstoder als nächste Station

In Yuzawa Naeba war schon der Riesenslalom am Samstag, in welchem der Nidwaldner Marco Odermatt hinter dem Kroaten Filip Zubcic Zweiter geworden war, vom böigen Wind teilweise beeinträchtigt worden.

Nächste Station im Weltcup der Männer ist das oberösterreichische Hinterstoder. Von Freitag bis Sonntag finden dort drei Rennen statt, je eines in der Kombination, im Super-G und im Riesenslalom.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1