Ski alpin

Schweizer Quartett im ersten Training «dabei»

Lara Gut-Behrami war als Vierte die beste der überzeugenden Schweizerinnen

Lara Gut-Behrami war als Vierte die beste der überzeugenden Schweizerinnen

Die Schweizerinnen hinterlassen im ersten Training für die Weltcup-Abfahrt vom Samstag in Zauchensee einen guten Eindruck. Zu viert sind sie in den ersten zehn vertreten.

Die bestklassierten Fahrerinnen von Swiss-Ski waren Lara Gut-Behrami, Joana Hählen und Priska Nufer auf den Plätzen 4 bis 6. Das Trio büsste auf die Bestzeit der Deutschen Kira Weidle eine gute Sekunde ein. Die Tessinerin, die Berner Oberländerin und die Obwaldnerin gehörten zu jenen Athletinnen, für die der Saisonauftakt nicht nach Wunsch verlaufen war. Gut-Behrami belegte in den bisherigen zwei Abfahrten des Winters in Lake Louise die Plätze 15 und 27. Hählen musste sich in Kanada mit den Rängen 32 und 17 zufrieden geben, Nufer mit den Plätzen 29 und 24.

Wesentlich besser schnitt Corinne Suter in Lake Louise ab. Die zweifache Medaillengewinnerin an der WM in Are wurde in den Abfahrten Zweite und Fünfte und zudem im Super-G Dritte. Die Schwyzerin beendete das erste von zwei Trainings in Zauchensee auf Platz 9.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1