Eiskunstlauf

Rein russisches Podest im Paarlauf

Die russischen Paarläufer waren in Graz eine Klasse für sich

Die russischen Paarläufer waren in Graz eine Klasse für sich

Die russischen Paarläufer sichern sich an den Eiskunstlauf-Europameisterschaften in Graz sämtliche drei Medaillen.

Gold gewannen die 18-jährige Alexandra Bojkowa und der 20-jährige Dimitri Koslowski, die EM-Dritten des vergangenen Jahres. Die beiden entschieden nach dem Kurzprogramm auch die Kür zu ihren Gunsten und distanzierten die zweitplatzierten Jewgenia Tarassowa/Wladimir Morosow (208,64) mit der persönlichen Bestleistung von 234,58 Punkten um 25,94 Punkte - Tarassowa/Morosow hatten 2017 und 2018 EM-Gold geholt. Bronze ging an Daria Pawljutschenko/Denis Chodykin (206,53), die erstmals auf dem EM-Podest standen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1