Ski alpin

Ralph Weber verletzt sich an der Schulter

Ralph Weber erlitt im Abfahrtstraining in Bormio eine Schulterverletzung

Ralph Weber erlitt im Abfahrtstraining in Bormio eine Schulterverletzung

Ralph Weber verletzt sich bei einem Sturz im zweiten Training für die Weltcup-Abfahrt vom Freitag in Bormio an der rechten Schulter.

Wie erste Abklärungen im Spital ergaben, zog sich der Speed-Spezialist bei dem Sturz eine Schulterluxation zu. Für weitere Abklärungen kehrt der 25-jährige Ostschweizer in die Schweiz zurück, wie Swiss Ski bekannt gab.

Das bisher beste Weltcup-Resultat realisierte Weber 2014 nur wenige Kilometer von der "Stelvio" in Bormio entfernt, als der Junioren-Weltmeister im Super-G und WM-Zweite in der Abfahrt von 2012 in der Abfahrt in Santa Caterina als Zehnter in die Top Ten fuhr.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1