Ski Freestyle

Marco Tadé fährt aufs Podest

Marco Tadé fährt nach langer Zwangspause im Weltcup aufs Podest (Archivbild)

Marco Tadé fährt nach langer Zwangspause im Weltcup aufs Podest (Archivbild)

Der Buckelpisten-Fahrer Marco Tadé fährt beim Weltcup-Auftakt im finnischen Ruka aufs Podest.

Zwei Tage nach seinem 25. Geburtstag gelang dem Tessiner die dritte Top-3-Klassierung der Karriere, die erste im klassischen Format. Tadé musste sich in Abwesenheit des Kanadiers Mikaël Kingsbury, Weltcup-Gesamtsieger der letzten Saison, nur dem Japaner Ikuma Horishima geschlagen geben.

Seine ersten beiden Podestplätze hatte Tadé 2015 im amerikanischen Deer Valley (3. Platz) und 2017 im chinesischen Thaiwoo (2.) auf der Doppel-Buckelpiste erreicht. Wegen eines Kreuzbandrisses fiel er von Anfang 2018 bis Anfang 2020 zwei Jahre aus. In Ruka bestritt er erst sein achtes Weltcup-Rennen seit der Rückkehr im letzten Januar.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1